Ebersdorf
Königsproklamation

Bernd Liewald neuer Schützenkönig der Schützengesellschaft Ebersdorf

Die Königsproklamation ist der absolute Höhepunkt eines jeden Schützenfestes. So ist dies auch bei der Schützengesellschaft Ebersdorf. In diesem Jahr fand die Königsproklamation ohne den neuen Schütze...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die neuen Königshäuser der Schützengesellschaft Ebersdorf (ohne den König): Das Bild zeigt von rechts Erste Ritterin und Pokalgewinnerin Karin Eckhardt, Zweiten Ritter Siegfried Eckhardt, Ersten Jugendritter Rene Wünschmann, Jungschützenkönigin und Pokalgewinnerin Steffi Wünschmann, Zweiten Jugendritter Marvin Esau und den Pokalgewinner Oberschützenmeister Torsten Spickmann. Foto: Schützenverein
Die neuen Königshäuser der Schützengesellschaft Ebersdorf (ohne den König): Das Bild zeigt von rechts Erste Ritterin und Pokalgewinnerin Karin Eckhardt, Zweiten Ritter Siegfried Eckhardt, Ersten Jugendritter Rene Wünschmann, Jungschützenkönigin und Pokalgewinnerin Steffi Wünschmann, Zweiten Jugendritter Marvin Esau und den Pokalgewinner Oberschützenmeister Torsten Spickmann. Foto: Schützenverein
+1 Bild

Die Königsproklamation ist der absolute Höhepunkt eines jeden Schützenfestes. So ist dies auch bei der Schützengesellschaft Ebersdorf. In diesem Jahr fand die Königsproklamation ohne den neuen Schützenkönig statt: Bernd Liewald, der mit einem 122,1-Teiler zu Königsehren kam, war zunächst verhindert. Über eine Stunde hatte Oberschützenmeister Torsten Spickmann auf den neuen König gewartet. Erst nachdem der Musikverein der Stadt Rödental, der den Nachmittag musikalisch gestaltete, sein letztes Lied ankündigt hatte, erfolgte die Königsproklamation - ohne den neuen Schützenkönig. Bernd Liewald schaffte es dann später noch, zum Schützenfest zu erscheinen, so dass ihm Oberschützenmeister Spickmann doch noch die Königskette umhängen konnte.

Anwesend war Erste Ritterin Karin Eckhardt, die mit 41,7 Teilern den besten Tiefschuss abgegeben hatte und bereits 2017 zu Königswürden gekommen war. Ihre Ehemann Siegfried Eckhardt, der bereits im Jahr 2013 König der Ebersdorfer Schützen war, wurde mit einem 144,7-Teiler Zweiter Ritter.

Die Ebersdorfer Jungschützen haben eine Königin. Steffi Wünschmann erklomm mit einem 75,0-Teiler den Jugendthron. Dass sie ein sicheres Auge und ruhige Hand hat, bewies sie auch, als sie sich mit 29 Ringen den Jugendpokal sicherte. Ihr zur Seite stehen der Vorjahresregent Rene Wünschmann als Erster Ritter und Marvin Esau als Zweiter Ritter.

Aufstieg in die 2. Bundesliga

Stolz verkündete Oberschützenmeister Spickmann bei der Königsproklamation, dass die Erste Luftpistolenmannschaft den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft habe und die ersten beiden Kämpfe in dieser Klasse am Ebersdorfer Kirchweihsonntag, 20. Oktober, in der Frankenhalle austragen würden. Interessierte Zuschauer seien dazu herzlich willkommen.

Des Weiteren wurden im Rahmen der Königsproklamation der Jugendpokal sowie der Gemeinde-Luftgewehrpokal und der Gemeinde-Luftpistolenpokal vergeben.

Am Schießen auf die Volkskönigsscheibe nahmen 210 Starter teil. Hier bewies Thorsten Welsch vom Country-Club seine Zielsicherheit und kam mit 13,8 Teilern zu Königsehren. Ihm zur Seite stehen Andrea Mücke vom Team "Die Mitmacher" (29,5 Teiler) als Erste Ritterdame und Ralf Friedrich vom Team TVE Handball als Zweiter Ritter. Im Rahmen des Volkskönigsschießens wurde auch ein Herren- und Mixedpokal ausgeschossen. Daran haben 34 Teams teilgenommen. Auf den ersten Platz kam mit insgesamt 764,7 Ringen die Mannschaft Country-Club 5 mit den Schützen Volker Zimmer, Marius Lischka, Nina Lischka und Sandra Welsch.

Um den Damenpokal des Volkskönigschießens kämpften acht Teams. Sieger wurde die Mannschaft Säraspo 3 in der Besetzung Tanja Dietrich, Paula Lehmann, Jessica Kaloper und Daniela Stürmer.

Volker Zimmer, der 14 mal startete, absolvierte damit die meisten Starts. In der Mannschaftwertung lag der Country-Club vorne, der mit 14 Mannschaften startete und dafür ein "flüssiges Präsent" erhielt. Der Country-Club belegte in der Mannschaftwertung auch die ersten drei Plätze.

In diesem Jahr beschritten die Ebersdorfer Schützen einen neuen Weg, der sehr gut bei den Besuchern ankam. Denn das Schützenfest fand nur an einem Tag in einem Biergarten-Ambiente zwischen Vereinshaus und Frankenhalle statt. Bereits am Freitag war in einem sehr feierlichen Rahmen die traditionelle Königsabholung der beiden Vorjahresregenten Margit Alex und Rene Wünschmann erfolgt.

Die Schießergebnisse

Jugendpokal: 1. Steffi Wünschmann (29 Ringe), 2. Marvin Esau (19), 3. Rene Wünschmann (16) Gemeinde-Luftgewehrpokal: 1. Karin Eckhardt (30 Ringe), 2. Petra Esau, 3. Lisa Kuhnlein Gemeinde-Luftpistolenpokal: 1. Torsten Spickmann, 2. Jürgen Franke Herren und Mixed-Pokal: 1. Country-Club 5, 2. Country-Club 9, 3. Country-Club 6 Volkskönig-Damenpokal: 1. Säraspo, 2. TTC Eschi, 3. Country-Club Damen 1

Für die meiste Beteiligung wurden ausgezeichnet: 1. Country-Club, 2. "Die Mitmacher", 3. TTC Eschi Frohnlach

Die fleißigsten Starter waren: 1. Volker Zimmer, 2. Thomas Welsch, 3. Sandra Welsch (alle Country-Club) mst

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren