Bubenreuth

Bereits zweiter Angriff auf ein Wohnmobil

Im Zeitraum vom 29. März bis 10. April ist im Meisenweg das Wohnmobil eines Bubenreuthers beschädigt worden. Ein unbekannter Täter sprühte dabei eine gelartige Substanz gegen die rechte Fahrzeugseite ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Zeitraum vom 29. März bis 10. April ist im Meisenweg das Wohnmobil eines Bubenreuthers beschädigt worden. Ein unbekannter Täter sprühte dabei eine gelartige Substanz gegen die rechte Fahrzeugseite des Wohnmobils. Dabei wurde der Lack des Fahrzeuges verätzt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 400 Euro. Es handelt sich bereits um den zweiten Angriff auf das Fahrzeug. Das Wohnmobil wurde bereits 2017 an gleicher Stelle von einem unbekannten Täter mit selbiger Substanz verätzt. Da sich die Schäden immer auf der Gehwegseite befinden, könnte es sich bei dem Täter um einen Fußgänger handeln.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren