Hochstadt
Hochstadt.infranken.de  Bei der Hauptversammlung des Vereins standen auch Neuwahlen an.

Benos führt den FC Hochstadt

Die Jahresversammlung des Fußballclubs fand in der Katzogelhalle statt. Geleitet wurde die Sitzung vom zweiten Vorsitzenden Georg-Alexander Benos, der eingangs auf die erfreuliche Mitgliederentwicklun...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neue Führungsteam des FC Hochstadt mit dem Vorsitzenden Georg-Alexander Benos (6. v. re.)  Foto: Werner Hauber
Das neue Führungsteam des FC Hochstadt mit dem Vorsitzenden Georg-Alexander Benos (6. v. re.) Foto: Werner Hauber
Die Jahresversammlung des Fußballclubs fand in der Katzogelhalle statt. Geleitet wurde die Sitzung vom zweiten Vorsitzenden Georg-Alexander Benos, der eingangs auf die erfreuliche Mitgliederentwicklung im vergangenen Jahr mit einem Plus von sechs Prozent einging. Derzeit sei der Verein 316 Mitglieder stark. Auch hob er die engagierte Vereinsarbeit in den Gremien hervor und die positive Entwicklung in den Abteilungen. Insbesondere die Jugendarbeit in den Sparten Fußball und Volleyball habe man konsequent weiterentwickelt. Benos verwies hierzu auf das neue Angebot eines Jugend- beziehungsweise Kindervolleyball-Trainings, welches sehr gut angelaufen sei. Geplant sei zudem der Aufbau einer Juniorinnen-Fußballabteilung. Erster Schritt hierzu sei ein "Tag des Mädchenfußballs".
Ein anderes Ziel sei der Aufstieg der Ersten Mannschaft in die Kreisklasse. Im Gespräch ist man Benos zufolge auch bei einem neuen Projekt, einem bewirteten Vereinsheim. Die beiden im vergangenen Jahr abgehaltenen Veranstaltungen "Bergfest" und "90-jähriges Vereinsbestehen" bezeichnete er nicht nur finanziell als vollen Erfolg. Sowohl in sportlicher wie gesellschaftlicher Hinsicht erfuhren die beiden Feste großen Zuspruch aus der Bevölkerung.
Die finanzielle Situation des Vereins ist laut Kassier Mirko Heilmann geordnet. Zusammenfassend war festzustellen, dass sich der FC Hochstadt im vergangenen Jahr positiv entwickelte. Benos bezeichnete dies als Verdienst der vielen ehrenamtlichen Helfer, denen er besonders dankte. Auch bedankte er sich bei Lore Trump für die Trikotwäsche, Georg Fischer für jegliche Unterstützung und Klaus Winter für die Platzpflege.
Der Abteilungsleiter Jugend, Sven Dinkel, unterstrich die Bedeutung der Jugendarbeit für den Verein. Momentan kann Fußball in den Altersgruppen G-Jugend, F-Jugend, E-Jugend und D1+D2 in Hochstadt angeboten werden. Wobei ab der D-Jugend in Kooperation mit anderen sechs Vereinen als Jugendfördergemeinschaft (JFG) Rodach-Main gespielt wird. Die älteren Jahrgänge der JFG spielen und trainieren momentan nicht im Gemeindegebiet. Die Jugend sei die Zukunft des Vereins, die unterstützt und gefördert werden müssen.
Im Anschluss berichtete der Abteilungsleiter Fußball, Günther Lind, über den Erfolg der vor zwei Jahren neu gegründeten Damenmannschaft, die sich momentan auf dem ersten Tabellenplatz befindet und das Ziel des Aufstiegs in die Kreisliga vor Augen hat. Erste Auszeichnungen durch das Fußball-Onlineportal "Anpfiff" erfolgten bereits im Winter. Lind bedankte sich bei den Trainern Christoph Schuhmann und Matthias Wendel für ihre erfolgreiche Arbeit.
Schwieriger gestalte es sich dagegen bei der Zweiten Männermannschaft, die mit immer weniger Spielern auskommen müsse und den 10. Tabellenplatz belege. Die Erste Mannschaft belege aktuell den 7. Tabellenplatz mit dem Top-Torschützen Klemens Schirner. Trainer Markus Drechsel leiste sehr gute Arbeit, stelle aber nach der Saison 2017/2018 seinen Trainerposten zur Verfügung. Für die nächste Saison konnte Lind zufolge Fabian Homuth als neuer Trainer für die Mannschaft gefunden werden. Weiterhin sei der Aufstieg von der A-Klasse in die Kreisklasse das Ziel.
Der Abteilungsleiter Altliga, Arnold Schnapp, berichtete, dass die wöchentlichen Trainingseinheiten wie gewohnt stattfinden. Das Johannisfeuer werde für Freitag, 22. Juni, mit Bewirtung durch die Altliga bereits organisiert. Wie jedes Jahr sei auch wieder eine Herbstwanderung geplant. Die Neugründung des Jugend-Volleyballs im Februar 2018, trainiert durch Manuela Lamm, Martina Kraft und Nina Zöcklein, sei erfolgreich gewesen und werde nun fest immer dienstags von 17 bis 18.30 Uhr in der Katzogelhalle angeboten.
Im Vorfeld der Neuwahlen erfolgte eine Abstimmung über eine Satzungsänderung bezüglich der Senkung des Mindestalters für bestimmte Vorstandspositionen, dies wurde einstimmig angenommen.
Das Ergebnis der Neuwahlen: Erster Vorsitzender Georg-Alexander Benos, Zweiter Vorsitzender Klemens Schirner, Dritter Vorsitzender Georg Fischer, Kassier Stefan Zethner, Schriftführerin Sonja Krause, Abteilungsleiter-Fußball 1.+ 2. Mannschaft Günther Lind, Abteilungsleiter Jugend Sven Dinkel, Abteilungsleiterin Volleyball Manuela Lamm, Abteilungsleiter Altliga Arnold Schnapp, Abteilungsleiter Reiten Mathias Wendel, Kassenprüfer Roland Löffler und Benedikt Reuther.
Abschließend stimmte man einem Antrag des Vereinsausschusses zu, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, um gegebenenfalls notwendige Zuschüsse gemäß Sportförderrichtlinien zu erhalten. Der Antrag wurde einstimmig angenommen, die Änderung erfolgt zur nächsten Fälligkeit. Werner Hauber
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren