Hafenpreppach
Fussball

Benjamin Fischer geht, Achim Heisig kommt

Neu auf der Kommandobrücke des Coburger Kreisklassisten SV Hafenpreppach steht Trainer Achim Heisig. Der bisherige Spielertrainer Benjamin Fischer verlässt den SVH Richtung Coburger Nachwuchsleistungs...
Artikel drucken Artikel einbetten

Neu auf der Kommandobrücke des Coburger Kreisklassisten SV Hafenpreppach steht Trainer Achim Heisig. Der bisherige Spielertrainer Benjamin Fischer verlässt den SVH Richtung Coburger Nachwuchsleistungszentrum.

Fischer hat in den Jahren in Hafenpreppach gute Arbeit geleistet, auch wenn in der Vorsaison mehr als Platz 11 möglich gewesen wäre. Nach einer starken Vorrunde bauten die Hafenpreppacher in der Rückrunde ab, was auch an verletzungsbedingten Ausfällen von Leistungsträgern lag. Mit Achim Heisig hat der SVH einen qualifizierten Übungsleiter gewonnen, der Inhaber der A-Lizenz ist. Somit dürfte viel von der jungen Hafenpreppacher Mannschaft abhängen, ob sie die Vorgaben von Heisig auf dem Rasen umsetzen kann. Das Durschnittsalter des Teams beträgt knapp 23 Jahre.

Oberstes Ziel ist es zunächst einmal, nicht mit den Abstiegsplätzen in Berührung zu kommen. Erste Neuzugänge stehen bereits fest: Pascal Fichtner (Spvg Eicha), Aron Grünewald, Johannes Steinert und Tim Stegner (alle eigene Jugend). Verlassen werden den Verein werden Luca Martin (DJK Priegendorf), Rene Kielmeyer (SC Maroldsweisach) und Steffen Seifert (TSVFB Krecktal). Das Vorbereitungsprogramm von Achim Heisig und seinem Team sieht wie folgt aus: Sonntag, 30. Juni, um 15 Uhr beim SV Frensdorf; Sonntag, 7. Juli, um 15 Uhr gegen den SV Großgarnstadt; Samstag, 13. Juli, um 16 Uhr gegen den TSV Oberlauter; Sonntag, 14. Juli, Teilnahme am Turnier der SpVgg Dietersdorf. Für Sonntag, 21. Juli, ist der Gegner noch offen. di

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren