Coburg
steinweg

Beleuchtungskonzept braucht noch etwas Zeit

Die Beleuchtung im Steinweg darf man mit Fug und Recht schummrig nennen. Über eine Lösung wurde schon in der November-Sitzung des Stadtrats nachgedacht, als...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Beleuchtung im Steinweg darf man mit Fug und Recht schummrig nennen. Über eine Lösung wurde schon in der November-Sitzung des Stadtrats nachgedacht, als auch über die testweise Videoüberwachung in Coburgs Kneipenmeile diskutiert wurde. Die Videoüberwachung startet nun am 1. April, mit einem verbesserten Beleuchtungskonzept sei man allerdings noch nicht so weit, sagte Ordnungsamtsleiter Kai Holland dem Tageblatt.
"Wir waren vor Ort im Steinweg. Zwei Kollegen der Polizei waren dabei, außerdem Mitarbeiter der SÜC und des CEB", berichtete Holland. Dabei sei es zum Beispiel darum gegangen, welche Nebengässchen des Steinwegs zusätzliches Licht brauchten.
Laut des SÜC-Mitarbeiters, der bei dem Ortstermin dabei war, finde im April eine für die Beleuchtungstechnik entscheidende Messe statt, erläuterte Holland. "Die will er besuchen und uns hinterher ein entsprechendes Konzept erstellen." Allerdings brauche das Ganze noch etwas Zeit. Ein neues Lichtkonzept lasse sich definitiv nicht bis zum Beginn der testweisen Videoüberwachung auf die Beine stellen. uso
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren