Breitenau
Störung

Beinahe zehn Tage kein Telefon in Breitenau

Kein Telefon? Kein Internet? In der heutigen Zeit eine beinahe schon unzumutbare Vorstellung. Die Telekom-Kunden im Bad Rodacher Stadtteil Breitenau hatten genau dieses Problem. Seit 27. November und ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch in der Telekom-Filiale in Coburg waren Werner Renner, Herbert Fischer, Thomas Petzold und Harald Küntzel, um eine Lösung für ihr Telefonproblem herbeizuführen (von links). Foto: Jannik Reutlinger
Auch in der Telekom-Filiale in Coburg waren Werner Renner, Herbert Fischer, Thomas Petzold und Harald Küntzel, um eine Lösung für ihr Telefonproblem herbeizuführen (von links). Foto: Jannik Reutlinger

Kein Telefon? Kein Internet? In der heutigen Zeit eine beinahe schon unzumutbare Vorstellung. Die Telekom-Kunden im Bad Rodacher Stadtteil Breitenau hatten genau dieses Problem. Seit 27. November und somit über eine Woche waren etwa 15 Haushalte von der Außenwelt abgeschnitten. Trotz zahlreicher Bemühungen der Betroffenen, konnte das Problem nicht zeitnah behoben werden. Erst als Tobias Ehrlicher (SPD), Bürgermeister von Bad Rodach, sich der Sache am Donnerstag annahm, ging alles ganz schnell. Ehrlicher handelte sofort, als er von dem Ausfall mitbekam. Wie er mitteilte, habe er von der Telekom die Rückmeldung erhalten, dass wohl eine Drosselung von der SÜC nicht aktiv sei und deshalb Telefon und Internet nicht funktionieren würden. Weiter teilte er mit, dass die SÜC bereits den Auftrag zur Behebung erhalten habe. Am Nachmittag bestätigte der Betroffene Werner Renner bereits, dass die Anschlüsse wieder gehen würden. Die letztendliche Ursache für die Störung wusste Ehrlicher nach Gesprächen mit beiden Unternehmen nicht mitzuteilen. reu



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren