Weichendorf
goldene Hochzeit

Beim Tanzen lernten sie sich kennen

Ingrid und Wilhelm Jahn aus Weichendorf feierten jetzt ihre Goldene Hochzeit im engsten Familienkreis. Memmelsdorfs Erster Bürgermeister Gerd Schneider traf das Jubelpaar im Café Schloss Seehof, um de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ingrid und Wilhelm Jahn mit Memmelsdorfs Bürgermeister Gerd Schneider (links) vor Schloss Seehof Foto: privat
Ingrid und Wilhelm Jahn mit Memmelsdorfs Bürgermeister Gerd Schneider (links) vor Schloss Seehof Foto: privat

Ingrid und Wilhelm Jahn aus Weichendorf feierten jetzt ihre Goldene Hochzeit im engsten Familienkreis. Memmelsdorfs Erster Bürgermeister Gerd Schneider traf das Jubelpaar im Café Schloss Seehof, um den beiden zu gratulieren. "Ein gemeinsamer Weg über 50 Jahre hinweg in einer Gemeinschaft des Lebens, Sorgens und Schaffens ist etwas Besonderes, das Sie beide nur gemeinsam durch Liebe und Kraft erreicht haben", würdigte Schneider das Jubelpaar.

Beim Tanzkurs in Bamberg lernte Wilhelm seine in Bamberg aufgewachsene Ehefrau Ingrid, geb. Zwecker, kennen, was nicht verwundert, wenn man bedenkt, dass Wilhelm Jahns zweite Liebe die Musik ist.

Seine Ehefrau Ingrid war Sekretärin am Staatlichen Schulamt Bamberg Land. In Bamberg heirateten sie dann auch. Sie bekamen zwei Söhne, mittlerweile ist die Familie um zwei Enkelsöhne und eine Enkelin angewachsen. Seit 1984 leben sie glücklich in Memmelsdorf.

Wilhelm Jahn, geboren 1945, wuchs in Mühlendorf auf und trat beruflich in die Fußstapfen seines Vaters, der Rektor in Stegaurach war. Nach dem Abitur am Musischen Gymnasium studierte er an der Universität Bamberg und wurde Lehrer, zuletzt in Hallstadt. Als Entertainer Jan Werner ist Wilhelm Jahn weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus bekannt. Und auch heute noch ist er aktiv im "Duo da Capo" mit Gesang, Keyboard, Ziehharmonika oder Gitarre.

In den 1970er Jahren war Wilhelm Jahn Chorleiter und Erster Vorsitzender des Ortskulturrings Stegaurach und von 1995 bis 2007 Präsident des Motor- und Segelboot-Clubs Coburg mit Sitz in Bischberg. Denn: Die zweite Leidenschaft der Jahns ist das Reisen: Das Ehepaar bereiste mit seinem Sportboot vorwiegend Skandinavien, aber auch die Adria.

Nach seiner Pensionierung 2007 hat sich Jahn aus dem aktiven Vereinsleben zurückgezogen und genießt nun den Ruhestand im Kreise seiner Familie. Und das wird er - bzw. das Ehepaar Jahn- wohl noch lange tun, denn beide erfreuen sich bester Gesundheit. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren