LKR Bamberg

Beim Schulweg geholfen

Es ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, dass der Landkreis Bamberg Schulweghelfer auszeichnet. Im vergangenen Jahr waren dafür insgesamt 23 Schülerlotsen, 27 Schulbuslotsen und zehn e...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sie wurden ausgezeichnet, weil sie Schulwege sicher machten.  Foto: Rudolf Mader
Sie wurden ausgezeichnet, weil sie Schulwege sicher machten. Foto: Rudolf Mader

Es ist mittlerweile zu einer schönen Tradition geworden, dass der Landkreis Bamberg Schulweghelfer auszeichnet. Im vergangenen Jahr waren dafür insgesamt 23 Schülerlotsen, 27 Schulbuslotsen und zehn erwachsene Schulweghelfer der Grund- und Mittelschulen Bischberg und Litzendorf der Einladung ins Landratsamt Bamberg gefolgt.

Stellvertretend ausgezeichnet

Stellvertretend für alle 169 Schülerlotsen, 151 Schulweghelfer und 109 Schulbuslotsen im Kreisgebiet dankte ihnen Landrat Johann Kalb (CSU) und überreichte jeweils eine Urkunde und eine kleine Anerkennung.

Wie es in der Mitteilung des Landratsamtes weiter heißt, schlossen sich Vertreter des Schulamtes, der Polizei und der Verkehrswacht dem Dank an. Im Jahr 2019 war es im gesamten Landkreis Bamberg zu vier Schulwegunfällen gekommen, wobei zwei Kinder leicht- und zwei schwer verletzt wurden.

Allein mit Rad unterwegs

Drei der vier verunglückten Kinder waren dabei allein mit dem Fahrrad unterwegs zur Schule gewesen und waren ohne Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer gestürzt. red  

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren