Bamberg
bamberg.infranken.de 

Beim neuen König beißen sie am besten

Die Jugendgruppe des Sportfischervereins Bamberg war auf der Suche nach einem neuen Fischerkönig. Hierzu fand ein Zeltlager bei Unterleiterbach statt, welches von Jugendleiter Klaus Ramer und seinem S...
Artikel drucken Artikel einbetten
Fabian Beer, Jugendfischerkönig 2018, mit der Königskette, links Jugendleiter Klaus Ramer, rechts Präsident Alfred Götz Foto: Karlheinz Kaiser
Fabian Beer, Jugendfischerkönig 2018, mit der Königskette, links Jugendleiter Klaus Ramer, rechts Präsident Alfred Götz Foto: Karlheinz Kaiser
Die Jugendgruppe des Sportfischervereins Bamberg war auf der Suche nach einem neuen Fischerkönig. Hierzu fand ein Zeltlager bei Unterleiterbach statt, welches von Jugendleiter Klaus Ramer und seinem Stellvertreter Marco Bock organisiert wurde.
Das Helferteam betreute die Jugendlichen am See. Bei idealem Wetter wurden mit den Angelködern Maden, Würmer, Mais die Fische angelockt. Mit Erfolg. Alle Jugendlichen fingen Fische von Rotaugen, Brachsen, Schleien, Karpfen bis Barsche und Giebel.
Der Sprecher der Jugend, Fabian Beer, wurde Sieger, mit einem Giebel von 1854 Gramm. Seine jahrelange Erfahrung brachte ihm die Königswürde ein. Vom Präsident Alfred Götz wurde er mit der Königskette ausgezeichnet. Den Pokal für den schwersten Raubfisch bekam Julian Montag. Bester Jugendlicher unter 14 Jahre wurde Michael Schmidt und jüngster erfolgreicher Teilnehmer wurde Fabian Huther, welche beide einen Pokal überreicht bekamen.
Erster und damit erfolgreichster Fischer im Gesamtgewicht wurde der letztjährige Jugendfischerkönig Thomas Scherbaum, der ebenfalls einen Pokal bekam. Präsident Alfred Götz bedankte sich bei den Jugendlichen für die Teilnahme und bei den Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder, um Fauna und Flora für die Nachkommen zu erhalten. khk
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren