Nedensdorf

Beim historischen Dreschen kann man der "schönen Schnitterin" begegnen

Wenn das Dreschfest naht, dann rekrutiert Georg Pornschlegel alle Jahre wieder das bewährte Helferteam. Nach historischem Vorbild wurden einmal mehr mit dem...
Artikel drucken Artikel einbetten
So darf man sich die Ernte mit dem Bindermäher vorstellen. Foto: Franz Böhmer
So darf man sich die Ernte mit dem Bindermäher vorstellen. Foto: Franz Böhmer
Wenn das Dreschfest naht, dann rekrutiert Georg Pornschlegel alle Jahre wieder das bewährte Helferteam. Nach historischem Vorbild wurden einmal mehr mit dem Bindermäher der Firma Lanz unter Vorspann des Eicher-Traktors, Baujahr 1950, von Gerhard Edelmann eine Fuhre Getreidegarben eingebracht.
Dass das Spektakel nicht immer reibungslos abläuft, davon konnten sich die Schaulustigen ein Bild machen. Pornschlegel und Edelmann wissen um die Anfälligkeit der Bindeeinrichtung am Mäher, reparieren ihn geduldig, bis das Gerät reibungslos funktioniert. So ist nach den Anlaufproblemen alsbald eine Fuhre Getreidegarben gesichert. Das Getreidefeld liegt am Mahlberg mit der herrlichen Kulisse von Kloster Banz im Hintergrund.
In Anbetracht der Tatsache, dass sich Josef Victor von Scheffel 1859 von 11. Juli bis 11. September in Kloster Banz aufhielt und dabei in der Nähe von Romansthal der "schönen Schnitterin" begegnete, drehte man die Zeit zurück. Georg Pornschlegel mähte mit der Sense das Getreide und zeigte, wie die Schnitterin das Getreide aufnahm. Die "schöne Schnitterin", wie von Scheffel im Frankenlied beschrieben, wurde von Rebecca Klemens dargestellt.
Am Sonntag, 27. August, gibt es ab 13 Uhr auf dem Dorfplatz Dreschvorführungen der "Dreschgenossenschaft Nedensdorf" nach historischem Vorbild mit der liebevoll restaurierten Dreschmaschine der Firma Hummel aus Ehrenstein bei Ulm. An die Dreschmaschine ist eine Strohpresse angebaut.
Carmen Bauer, die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, wird sich einmal mehr mit ihrem Team um die Bewirtung der Gäste kümmern. "Wir freuen uns über jeden Gast", meinte sie.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren