Bamberg

Beim Abbiegen hat es gekracht

Beim Abbiegen vom Berliner Ring auf die Memmelsdorfer Straße missachtete am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer die Vorfahrt eines BMW-Fahrers und es krachte. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf et...
Artikel drucken Artikel einbetten

Beim Abbiegen vom Berliner Ring auf die Memmelsdorfer Straße missachtete am Montagmorgen ein Lkw-Fahrer die Vorfahrt eines BMW-Fahrers und es krachte. Der Gesamtsachschaden wird von der Polizei auf etwa 15 000 Euro beziffert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Schaufel macht sich selbstständig Eine Schaufel, die der 22-jährige Fahrer ungesichert auf der Ladefläche seines Klein-Lkw transportierte, machte sich am Montagabend auf Höhe der Ausfahrt Bamberg-Ost der A 73 selbstständig und prallte gegen einen nachfolgenden Kia. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Radfahrer mit "Fahne" unterwegs Einer Polizeistreife fiel am Dienstag gegen 2 Uhr in der Schildstraße ein in Schlangenlinien fahrender Radfahrer auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 64-jährigen Radler starke Ausfallerscheinungen und Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,72 Promille, weshalb im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Wer hat den roten Fiat verkratzt? Zwischen Sonntag, 17 Uhr, und Montag, 7 Uhr, haben Unbekannte in einer Tiefgarage die beiden Fahrzeugseiten eines roten Fiat 500 zerkratzt. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1500 Euro beziffert. Langfinger wird in Umkleidekabine fündig Aus der Umkleidekabine eines Sportparks in der Zeppelinstraße wurden am Montag zwischen 16 und 17 Uhr zwei Geldbeutel sowie ein dort abgelegtes Handy im Gesamtwert von knapp 200 Euro gestohlen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0951/9129-210 entgegen. Autoknacker erbeuten mobile Navis Am Montagmorgen wurden der Polizei gleich drei Fälle von Autoaufbrüchen gemeldet. Über das vergangene Wochenende waren in einer Tiefgarage im Bamberger Osten zwei dort abgestellte Fahrzeuge aufgebrochen und daraus jeweils die Navigationsgeräte im Gesamtwert von 300 Euro gestohlen worden. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. In einem weiteren Fall erbeutete ein Täter zwischen Sonntagabend und Montagmorgen in der Kopernikusstraße ebenfalls ein mobiles Navi. Er hatte dazu die Seitenscheibe eines Ford Transit eingeschlagen.

Ladendiebin flüchtet mit Kosmetikartikeln Auf Kosmetikartikel für knapp 220 Euro hatte es am Montag gegen 13.10 Uhr eine etwa 20 bis 25 Jahre alte Frau in einem Drogeriegeschäft in Bahnhofsnähe abgesehen. Als die akustischen Sicherung im Geschäft ansprang, machte sich die Frau aus dem Staub. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren