Weisendorf

Bei der Kairlindacher Kerwa kriegt die Weltpolitik ihr Fett weg

Beim Betzn austanzen klingelte bei Josi Aus und Michi Hertlein der Wecker: Sie wurden auf Schultern ins Festzelt getragen. Die Kairlindacher Kerwasburschen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Josi Aus und Michi Hertlein wurden auf den Schultern ins Festzelt getragen. Bei ihnen hatte der Wecker beim Betzn austanzen geklingelt. Foto: sae
Josi Aus und Michi Hertlein wurden auf den Schultern ins Festzelt getragen. Bei ihnen hatte der Wecker beim Betzn austanzen geklingelt. Foto: sae
Beim Betzn austanzen klingelte bei Josi Aus und Michi Hertlein der Wecker: Sie wurden auf Schultern ins Festzelt getragen.
Die Kairlindacher Kerwasburschen feiern ihre Kerwa noch auf traditionelle Art und Weise mit einem Baum und einem Umzug sowie Betzn austanzen und Geger rausschloong. Nachdem am Samstag der Baum neben dem Biergarten der "Alten Schule" aufgestellt worden war, kam am Sonntag der etwas gemütlichere Teil.
Am Umzug durch das Dorf mit Wagen und angeführt von der "Kalindä Kerwa-Musikantn" nahmen auch die 14 Paare teil, die anschließend beim Betzn austanzen ihre Runde um den Kastanienbaum am Kirchweiher zogen. Die Strophen der dabei gesungenen Kerwalieder nahmen Nachbarortschaften oder das Dorfgeschehen aufs Korn und waren nicht immer jugendfrei. Manche der zuschauenden Mamas hielt ihrem Nachwuchs schon mal die Ohren zu. Der Wecker klingelte schließlich bei Josefine Aust und ihrem Tanzpartner Michael Hertlein. Das Paar tanzte anschließend im Festzelt den obligatorischen Walzer.


Zug durch die Ortschaft

Am Nachmittag zogen die Ortsburschen und -madla sowie die 14 Tanzpaare zwei Stunden durchs Dorf, sangen vor den Häusern Kerwalieder und wurden bewirtet. Sie präsentierten ihren Wagen, mit dem sie auf aktuelles Geschehen hinwiesen. Mit: "Die Gma hot es beschlossen, a Glasfaserkabel homs unterm Ort durchgschossn. A jeder hot si scho aufs schnelle Internet gfreit, blos die Deppen do drobn, brauchen wider zu viel Zeit", beklagen die Ortsburschen die langsame Umsetzung der schnellen Datenautobahn.
Mit ihrem Wagen nahmen sie noch einen Ortsansässigen und den schleppenden Holzabsatz der Gemeinde aufs Korn. Dem amerikanischen Präsidenten empfehlen die Kairlindacher die Firma Kaiser-Bau aus Kairlindach mit dem Spruch: "Der Trump der is a Clown, der will a Mauer zu Mexico nauf baun, deswegen schick ma den Kaiser-Bau no, dann steht die Mauer wenigsten grad do."
Im Gasthaus "Alte Schule" begann der Frühschoppen am Montag um 10 Uhr mit den Heckenmusikanten und nach der "anstrengenden" Kerwa wurden die Kerwasburschen nochmal beim "Geger rausschlagn" gefordert. Die Kerwa klang mit Livemusik aus.

6268 Mit einem alten Eicher wurde der Wagen durchs Dorf gezogen
6270
6273
6276
6277
6282
6285
6293
6309
6323 Michi Hertlein und Josi Aust
6334

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren