Weißenbrunn vorm Wald
weissenbrunn.infranken.de 

Bei den Kleintierzüchtern endet eine Ära: Horst Henkel hört als Schriftführer auf

58 Jahre lang schrieb Horst Henkel die Protokolle des Kleintierzuchtvereines (KTZV), jetzt übergab er bei der Hauptversammlung das Amt in jüngere Hände. "Es...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den Ehrungen anlässlich der Hauptversammlung der Kleintierhüchter (v.l.): Thomas Henkel, Horst Henkel, Marco Steiner, Karin Sembach und Bernd Grzonka  Foto: Doris Weidner
Bei den Ehrungen anlässlich der Hauptversammlung der Kleintierhüchter (v.l.): Thomas Henkel, Horst Henkel, Marco Steiner, Karin Sembach und Bernd Grzonka Foto: Doris Weidner
58 Jahre lang schrieb Horst Henkel die Protokolle des Kleintierzuchtvereines (KTZV), jetzt übergab er bei der Hauptversammlung das Amt in jüngere Hände. "Es sind einige Bücher zusammengekommen", meinte der ehemalige Bankkaufmann, der als Drechsler in den jungen Jahren tätig war. "Es kommen schon 300 Jahre zusammen, wenn ich die Mitgliedschaft in den vielen Vereinen, bei denen ich bin, zusammenrechne", ließ Henkel wissen.
"Arbeit im Verein ist ein Ehrenamt und ich hoffe weiterhin auf so ein gutes Miteinander", so Thomas Henkel, der als Vorsitzener wiedergewählt wurde. Höhepunkte 2017 waren zum einen das Kaninhop-Turnier, das wiederum bundesweit Aufmerksamkeit fand und mit dem Sommerfest verbunden war. Zum anderen fand die Kleintierzuchtausstellung wieder einmal reges Interesse. Gezeigt wurden 36 Hühner, 48 Tauben und 24 Kaninchen. "Die Qualität der Tier kann sich sehen lassen", so Henkel, wobei die Stallpflicht vom letzten Jahr sich auf die Anzahl der ausgestellten Tiere noch auswirkte. "Wir haben gezeigt, dass wir eine Ausstellung zusammenbekommen haben und hoffen, dass es weiter aufwärts geht", meinte Henkel. Der Verein zählt 73 Mitglieder, wobei die nachlassende Züchtung von Geflügel durch die Jugend Sorge bereitet.
Von sehr guten Ergebnissen bei Ausstellungen konnten Bernd Pommer (Großgeflügel), Andreas Scheler (Tauben) und Thomas Henkel (Kaninchen) berichten. Von gesunden finanziellen Verhältnissen berichtete Uwe Bernhardt. Rödentals Bürgermeister Marco Steiner (FW) lobte die Kleintierzüchter, da sie die einzigen im Stadtbereich sind, die Ausstellungen auf die Beine stellen.
Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaft: Gerd Fleischmann (25 Jahre), Karin Sembach, Werner Brückner (40), Rainer Scheler (50) und Horst Henkel (60).
Das Ergebnis der Neuwahlen:
Thomas Henkel (1.Vorsitzender), Rolf Müller (2.Vorsitzender), Uwe Bernhardt, Stefan Goldhorn (Kassiere), Stefan Goldhorn, Heike Rupp (Schriftführer), Bernd Pommer (Zuchtwart Großgeflügel), Andreas Scheler (Tauben), Rolf Müller (Kaninchen), Daniel Karl, Nadine Müller (Jugend), Karin Sembach (Zuchtbuch), Rolf Sembach (Tätowierung), Oliver Rupp, Rudi Bauer, Gerhard Reißenberger (Ausstellungen), Oliver Rupp (Ringe), Heike Rupp, Karin Sembach, Rolf Müller, Rudi Bauer, Rolf Sembach, Birgit Müller, Uwe Bernhardt, Bernd Grzonka (Veranstaltungen). dav
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren