LKR Coburg

BBV gegen Neubau

Der Coburger Kreisverband des Bayerischen Bauernverbands bezieht Stellung zu den neuesten Entwicklungen und Pressemeldungen zum Flugverkehrslandeplatz Cobur...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Coburger Kreisverband des Bayerischen Bauernverbands bezieht Stellung zu den neuesten Entwicklungen und Pressemeldungen zum Flugverkehrslandeplatz Coburg/Neida.
Ganz gleich welcher Standort für einen neuen Verkehrslandeplatz im Landkreis Coburg diskutiert werde, der Bauernverband lehnt in seiner Stellungnahme einen Neubau im Landkreis generell ab. Das betreffe den vieldiskutierten Standort Neida genauso wie den neuerlich ins Spiel gebrachten Standort rund um Gossenberg: "Die Solidarität des Bauernverbandes gilt für alle Coburger Standorte."
Mit Erstaunen habe der Bauernverband die neuesten Medienberichte zur Kenntnis genommen, in denen mitgeteilt wurde, dass die Brandensteinsebene in Kombination mit dem Bamberger Flugplatz genutzt werden solle. Diese Forderung, bestehende Möglichkeiten zu nutzen und zu ertüchtigen, entspreche der Vorstellung des BBV Coburg und "war immer unsere Forderung". Damit werde auch der Forderung Rechnung getragen, sorgsam mit landwirtschaftlicher Fläche umzugehen.
"Wir hoffen und unterstützen die neuesten Entwicklungen rund um die Diskussion des Verkehrslandeplatzes, wenn dadurch kein Neubau eines Verkehrslandeplatzes nötig wird. Wir fordern eine Einstellung der Planung des Verkehrslandeplatzes Neida, der laut Deutscher Flugsicherung, Naturschutz und Landwirtschaft ein nicht geeigneter Standort ist", heißt es in der BBV-Stellungnahme abschließend. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren