Heßdorf
Schulsanierung

Baustelle wird beheizt

Wie Heßdorfs Bürgermeister Horst Rehder (BB) zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung berichtete, ist bei der Generalsanierung der Grundschule Hannberg der Bauabschnitt 1 bis auf kleinere Restarbeit...
Artikel drucken Artikel einbetten

Wie Heßdorfs Bürgermeister Horst Rehder (BB) zu Beginn der jüngsten Gemeinderatssitzung berichtete, ist bei der Generalsanierung der Grundschule Hannberg der Bauabschnitt 1 bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen. Bald werde die Wandverkleidung in der Turnhalle angebracht.

Im Bauabschnitt 2 laufen bereits die Abbruch-, Rohbau-, Zimmerer- und Dachabdichtungsarbeiten. In Kürze werden die ersten Fensterelemente montiert und die Arbeiten laufen planmäßig. Im Krippenraum der Gruppe, die umzieht, wurde Schimmelbefall festgestellt. Darüber wurde die Bauleitung informiert, um den Schimmel mit geeigneten Mitteln zu bekämpfen.

5000 Euro für 60 Tage

Für den Bauabschnitt II wird eine Bauheizung benötigt. Dazu hat das Planungsbüro Dess und Falck zwei Angebote eingeholt. Zum Einsatz wird eine ölbefeuerte Baubeheizung für den Hortbereich kommen und das Planungsbüro empfahl, das Angebot der Firma HTR Service GmbH in Höhe von knapp unter 5000 Euro anzunehmen. Dabei handele es sich um das wirtschaftlichste Angebot und die Firma habe bei bereits abgewickelten Bauvorhaben zufriedenstellend gearbeitet. Zum Einsatz komme ein separates System, unabhängig von der Heizanlage der Schule, und die Verteilung der Warmluft erfolgt zielgerichtet über Schläuche bei gleichzeitiger Belüftung und Trocknung des Gebäudes. Das Angebot umfasst die Lieferung, Inbetriebnahme, Tank und Tank-Fernüberwachung sowie eine Standzeit von 60 Tagen (Verlängerung der Standzeit pro Tag 30,94 Euro brutto) zuzüglich Heizöl und Lieferung. Der Mietzeitraum beginnt bei Inbetriebnahme. sae

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren