Burgkunstadt
Kegeln

Baur SV II fehlen vier Holz

In der Nachholbegegnung des ersten Spieltages der Kegler-Bezirksoberliga verlor die Reserve des Baur SV Burgkunstadt knapp mit 2,5:5,5 )3342:3345) gegen Eremitenhof Bayreuth, der damit die Tabellenfüh...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Nachholbegegnung des ersten Spieltages der Kegler-Bezirksoberliga verlor die Reserve des Baur SV Burgkunstadt knapp mit 2,5:5,5 )3342:3345) gegen Eremitenhof Bayreuth, der damit die Tabellenführung vor dem TSV Breitengüßbach II übernahm.

Baur SV Burgkunstadt II -

Eremit. Bayreuth 2,5:5,5 In einer spannenden und abwechslungsreichen Begegnung fehlten dem Baur SV Burgkunstadt II vier Kegel, um die favorisierten Gäste mit 4,5:3,5 Mannschaftspunkten (MP) zu bezwingen. So hatten die Gäste die bessere Gesamtholzzahl und sicherten sich die siegbringenden zwei Kegelpunkte.

In den Startpaarungen hielten die Burgkunstadter das Spiel völlig offen und holten eine Führung von 50 Kegel heraus. Das Duo Kevin Naujoks (237/59) und Daniel Zeitler (258/90) unterlag mit 1:3 Satzpunkten (SP) gegen Lukas Friedl (530/165), der 127, 136, 142 und 125 Holz spielte. Den Ausgleich besorgte Sebastian Kestel (620/211) mit einer Spitzenleistung von 157, 175, 151 und 137 Kegeln. Damit siegte Kestel klar mit 3:1 Satzpunkten gegen Arne Anger (535/167), der 136, 130, 126 und 143 Holz fällte.

Remis in der Mittelgruppe

In der Mittelgruppe hielten sich beide Teams bei 2:2 SP die Waage. Werner Lutter (578/211) bot mit 151, 128, 159 und 140 Kegel eine gute Leistung, musste aber mit Christoph Kirchbach (578/199), der 167, 148, 133 und 130 Holz erreichte, den MP teilen. Tobias Sachs (547/184) zeigte mit 141, 131, 126 und 149 Kegel ein starkes Spiel, zog aber gegen Mario Kornatz (563/201), der 133, 146, 146 und 138 Holz vorzuweisen hatte, knapp den Kürzeren.

36 Holz Vorsprung reichen nicht

Noch waren 36 Kegel auf der Habenseite der Burgkunstadter. So ging es mit Spannung in die beiden Schlussduelle. Bernd Schmidt (550/197) spielte 142, 133, 132 und 143 Kegel und siegte trotz Holzgleichheit mit 3:1 SP gegen das Duo Manuel Look (282/88) und Christian Leichtenstern (268/104). Marco Knorr (552/174) mühte sich nach besten Kräften mit 151, 147, 114 und 140 Kegel, doch er verlor mit 1:3 SP gegen Benjamin Jusu (589/205), der mit 152, 122, 157 und 158 Holz überzeugte und den glücklichen Sieg seiner Mannschaft rettete. lipp



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren