Burgkunstadt
Kegeln

Baur SV Burgkunstadt will sich Luft im Abstiegskampf verschaffen

Zum Abschluss der Vorrunde in der Kegler-Bayernliga will der Baur SV Burkgunstadt in Schretzheim überraschen. Die Männer des TSV Lahm sind beim ESV Schweinf...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum Abschluss der Vorrunde in der Kegler-Bayernliga will der Baur SV Burkgunstadt in Schretzheim überraschen. Die Männer des TSV Lahm sind beim ESV Schweinfurt II gefordert, während den Frauen ein echter Brocken bevorsteht: Gegen SV Hubertus Schönbrunn ist ein Sieg angesichts der Tabellensituation schon fast Pflicht.


Bayernliga

Der Baur SV hat den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt und auch im Falle einer Niederlage bestehen nach der Winterpause alle Möglichkeiten, den Klassenerhalt zu erreichen, zumal man dann noch fünf Heimspiele haben wird. Jedoch wäre ein Sieg gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Schretzheim viel wert.
Der Zeitpunkt für einen Erfolg in Schretzheim erscheint günstig, denn nach gutem Start befindet sich der Zweitligaabsteiger deutlich im Abwärtstrend. Nach vier Spielen mit 6:2 Zählern noch Klassenprimus, gingen alle folgenden Matches verloren. In den Heimspielen wurden zu Beginn 3350 Holz erzielt, inzwischen ist man bei 3200 angelangt. Ein Baur SV in Normalform und Bestbesetzung würde auf jeden Fall mit dem Anspruch auf zwei Punkte die Reise nach Schwaben antreten. Allerdings stehen nur die Stammsechs zur Verfügung, und auch die sind nicht alle topfit. Falls alle Akteure ihre Form abrufen können, ist ein Sieg verbunden mit etwas neuer Luft im Abstiegskampf durchaus drin. tc


Regionalliga Ofr./Ufr., Männer

Mit einem Sieg beim ESV Schweinfurt II kann der TSV Lahm ins Mittelfeld der Kegler-Regionalliga vorrücken, doch bei den momentanen Ausfällen scheint ein Erfolg eher unwahrscheinlich. Von den vier verbliebenen Stammkräften fällt Tobias Böhm (Hochzeitsreise) und möglicherweise noch Steffen Engelhardt aus, so dass Edwin Zang und Daniel Stang mit den zweiten Mannschaftsspielern Michael Marquardt, Christopher Müller, Ulf Böhm und Ralf Dierauf das Team bilden werden. Da die Aushilfskräfte aber bislang recht gute Leistungen abgeliefert haben, ist auch ein Auswärtssieg möglich.


Regionalliga Ofr./Ufr., Frauen

Eine schwierige Aufgabe steht den Keglerinnen des TSV Lahm am Samstag (16 Uhr) in der Regionalliga gegen den SV Hubertus Schönbrunn bevor. Nach der 3:5-Niederlage im Nachholspiel gegen Dreieck Schweinfurt ist ein Erfolg sogar Pflicht, um nicht frühzeitig den Anschluss zu verlieren. Katharina Spindler und Natalie Müller könnten den Grundstein zum Erfolg legen. Sandra Schnitzker und Anja Thomas müssten die Vorentscheidung einleiten. Sabine Kochmann und Marina Vondran werden dann den Erfolg nach Hause bringen. lipp
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren