Schmölz
schmölz.infranken.de 

Bauer und Backer sind 70 Jahre beim TSV

Ein gut gefülltes Sportheim erwartete den Vorsitzenden Gerhard Schmidt, als er die Jahreshauptversammlung des TSV Schmölz eröffnete. Im Mittelpunkt standen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorstand des TSV Schmölz mit Ehrengästen: v. l. Vorsitzender Gerhard Schmidt, Bürgermeister Bernd Rebhan, Ehrungsmitglied Wilhelm Bauer, Schatzmeister Matthias Rebhan, Schriftführerin Ellen Schlick, Landrat a. D. Oswald Marr  Foto: Thorsten Stalph
Der Vorstand des TSV Schmölz mit Ehrengästen: v. l. Vorsitzender Gerhard Schmidt, Bürgermeister Bernd Rebhan, Ehrungsmitglied Wilhelm Bauer, Schatzmeister Matthias Rebhan, Schriftführerin Ellen Schlick, Landrat a. D. Oswald Marr Foto: Thorsten Stalph
Ein gut gefülltes Sportheim erwartete den Vorsitzenden Gerhard Schmidt, als er die Jahreshauptversammlung des TSV Schmölz eröffnete. Im Mittelpunkt standen Ehrungen und Wahlen.
Die Ergebnisse der Neuwahlen sehen so aus: Vorsitzender ist Gerhard Schmidt, Zweiter Vorsitzender Christian Bauer; der Schatzmeister heißt Matthias Rebhan sein Stellvertreter Marco Redwitz. Zur Schriftführerin gewählt wurde Ellen Schlick. Als Beisitzer fungieren Willi Schöps, Norbert Olanin, Wolfgang Wiemann, Thomas Barnikol, Kevin Partheymüller, André Fenn, Nikolai Hiesl, Andreas Speer, Sigrid Wiemann und Traute Bittruf. Kassenprüfer sind Stefan Fugmann, Sigrid Wiemann und Traute Bittruf. Als Platzkassiere tätig werden Thomas Barnikol, Willi Schöps, Herbert Schlick und Artur Tischer; Spielleiter ist Norbert Olanin, Platzwart Frank Zimmermann und Pressewart Thorsten Stalph.
Insbesondere der sportliche Bereich mit der Mannschaft nahm eine erfreuliche Entwicklung, betonte Vorsitzender Schmidt in seinem Rechenschaftsbericht. Zahlreiche Arbeiten am und um das Anfang der 80er Jahre errichtete Sportheim prägten die vergangenen Jahre in besonderem Maß, von denen er einige nannte.
Schatzmeister Matthias Rebhan konnte auf weitgehend stabile Finanzen verweisen. Sorge bereiteten ihm vor allem die weiter rückläufigen Umsätze in der Sportheimgaststätte sowie die zahlreichen notwendigen Investitionen ins Gebäude und die Pflege der Sportstätten.
In seinem Ausblick für 2018 sprach er auch die laufende Erneuerung von Teilen der Heizungsanlage an, die nicht spurlos am Verein vorübergehen werde. Er zeigte sich jedoch zuversichtlich, die bevorstehenden Herausforderungen schultern zu können.
Unter Leitung von Bürgermeister Bernd Rebhan fanden die Vorstandswahlen statt. Etliche Mitglieder traten erneut zur Wahl an, eine Änderung gab es jedoch beim Posten des Zweiten Vorsitzenden. Nachdem Ute Drößler ihren Verzicht auf eine erneute Kandidatur bekanntgab, wählte die Versammlung Christian Bauer auf diesen Posten. Weiter gelang es, die Schar der Beisitzer zu vergrößern und so weitere Mitglieder und aktive Sportler mit einzubinden.
Am Ende der Veranstaltung stand die Ehrung verdienter Mitglieder auf der Tagesordnung. Während Harry Backert seine Urkunde für 70 Jahre Mitgliedschaft nicht persönlich entgegennehmen konnte, fand sich Wilhelm Bauer im Sportheim ein, um sich ebenfalls für 70 Jahre den Dank des Vorstands und der Ehrengäste aussprechen zu lassen.
Ehrenvorsitzender Oswald Marr erinnerte an die lange Zeit und die vielen Geschichten, die Bauer mitgemacht und auch aktiv mitgestaltet habe. Neben zahlreichen weiteren Engagements steche dabei vor allem Wilhelm Bauers jahrzehntelange Tätigkeit als Schriftführer heraus. Thorsten Stalph
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren