Laden...
Reundorf
reundorf.inFranken.de 

Bastelsachen als Mutmacher

Die bestehenden Einschränkungen mit Kontaktverbot und Abstandsregelung haben auch die üblichen Vereinsaktivitäten praktisch zum Erliegen gebracht. Dies trifft natürlich auch Kinder und Jugendliche har...
Artikel drucken Artikel einbetten
Anna und Lena Richter beteiligten sich mit großem Eifer und viel Begeisterung am kreativen Basteln der Reundorfer Turnzwerge und "Igel-Kids". Foto: Alfred Thieret
Anna und Lena Richter beteiligten sich mit großem Eifer und viel Begeisterung am kreativen Basteln der Reundorfer Turnzwerge und "Igel-Kids". Foto: Alfred Thieret

Die bestehenden Einschränkungen mit Kontaktverbot und Abstandsregelung haben auch die üblichen Vereinsaktivitäten praktisch zum Erliegen gebracht. Dies trifft natürlich auch Kinder und Jugendliche hart. Auch die Turnzwerge des Radfahrvereins Concordia haben momentan keine Möglichkeit, zu ihren wöchentlichen Spiel- und Sportstunden zusammenzukommen.

Dies brachte die Abteilungsleiterin Christine Hellmuth und die RVC-Vorsitzende Doris Comis auf die Idee, eine Bastelaktion der Kinder in ihren Familien zu starten. Mit den gebastelten Sachen wollte man vor allem Senioren eine Freude machen und ihnen Mut zusprechen. Dabei bezog man auch die "Igel-Kids", die Kindergruppe des Gartenbauvereins, mit ein, die sich mit Leiterin Gisela Hartan und Betreuerin Michaela Vogel gerne anschlossen. So bastelten die vier- bis zwölfjährigen Jungen und Mädchen zuhause im Kreis ihrer Familie mit Feuereifer aus einfachen Materialien die unterschiedlichsten Sachen.

Dabei entstanden sehr schöne Origami-Tiere aus Papier, Anhänger aus Salzteig, bemalte Glückssteine, Regenbogenlichter, Kärtchen mit aufmunternden Wünschen und viele andere Utensilien. Die mit viel Liebe hergestellten Bastelarbeiten der Kinder wurden dann an die Geschäfte weitergegeben, wo sie von den Kunden als Aufmerksamkeit mit nach Hause genommen werden konnten. thi

Verwandte Artikel