Kloster Banz
Rundtour

Barock und alte Apfelsorten

Kultur, Natur und Genuss - das verbindet die Erlebnistour "Banzer Berg - Barock und alte Apfelsorten" der Tourismusregion Obermain-Jura am Samstag, 28. September. Eine etwa sechs Kilometer lange Rundt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Picknick auf der klösterlichen Obstbaumwiese  Foto: A. F. Endress
Picknick auf der klösterlichen Obstbaumwiese Foto: A. F. Endress

Kultur, Natur und Genuss - das verbindet die Erlebnistour "Banzer Berg - Barock und alte Apfelsorten" der Tourismusregion Obermain-Jura am Samstag, 28. September. Eine etwa sechs Kilometer lange Rundtour führt vom Startpunkt in Hausen den Main entlang hinauf nach Kloster Banz. Oben angekommen stellt Bezirksheimatpfleger Günter Dippold den beeindruckenden Gebäudekomplex von außen näher vor. Ein anschließender Rundgang mit Verkostung alter und neuer Obstsorten moderiert durch Michael Stromer, Leiter der Umweltstation, ergänzt die abwechslungsreiche Tour am Banzer Berg. Für den kulinarischen Höhepunkt sorgt die Direktvermarkterin und Genussbotschafterin Angelika Herbst. Mit duftendem Kaffee, leckerem Kuchen und außergewöhnlichen Apfelkreationen empfängt sie die Wanderer zu einem gemütlichen Picknick mit Blick auf Kloster Banz. Die Tour dauert etwa vier Stunden. Die Teilnehmer werden gebeten, an festes Schuhwerk zu denken. Eine Teilnahme ist ausschließlich bei Anmeldung und Bezahlung (24,50 Euro) im Voraus möglich. Interessenten können sich nur über die Volkshochschule des Landkreis Lichtenfels online anmelden (www.vhs-lif.de). Für Rückfragen steht Jennifer Thiem (09571/18-573, jennifer.thiem@landkreis-lichtenfels.de) zur Verfügung. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren