Bamberg
Buchvorstellung

Bamberger Wappenkalender

DerAutor Josef H. Biller stellt am Sonntag, 11. November, um 11 Uhr sein jüngst erschienenes Buch "Calendaria Bambergensia" über die Bamberger Wappenkalender vor und berichtet "Aus dem Leben eines Kal...
Artikel drucken Artikel einbetten

DerAutor Josef H. Biller stellt am Sonntag, 11. November, um 11 Uhr sein jüngst erschienenes Buch "Calendaria Bambergensia" über die Bamberger Wappenkalender vor und berichtet "Aus dem Leben eines Kalenderforschers". Dazu lädt die Staatsbibliothek Bamberg in ihren Lesesaal ein.

Als Ergebnis langjähriger Forschung legt Biller seinen kommentierten Katalog aller Wappenkalender vor, die die Staatsbibliothek Bamberg bewahrt. Berücksichtigt sind zudem Bamberger Kalender in anderen Sammlungen. Wappenkalender sind kunstvoll gestaltete grafische Blätter, die in der Frühen Neuzeit als erlesenes Geschenk zum neuen Jahr und als dekorativer Wandschmuck dienten. Auf den großformatigen Einblattdrucken nimmt das Kalenderfeld selbst nur geringen Raum ein. Die praktische Verwendbarkeit war der repräsentativen Funktion nachgeordnet.

Mit 190 Exemplaren besitzt die Staatsbibliothek Bamberg eine der reichsten Sammlungen von Wappenkalendern in ganz Deutschland. Auftraggeber waren vorrangig Fürstbischöfe Bambergs, das Domkapitel oder der Stadtrat. Die übrigen Kalender stammen von anderen Institutionen des Heiligen Römischen Reiches.

Einige ausgewählte Kalender sind während der Veranstaltung ausgestellt. Ein kleiner Empfang beschließt die Veranstaltung (ohne Anmeldung, Eintritt frei). Auf dem Domplatz darf sonntags bis 13 Uhr geparkt werden. Sie auch www.bamberger-schaetze.de/wappenkalender. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren