Laden...
Bamberg
Kegeln

Bamberger im Aufgebot für die WM

Von heute an blickt die Keglerwelt in die Tschechische Republik, wo in Rokycany die Mannschaftsweltmeisterschaft der Damen und Herren stattfindet. Titelverteidiger bei den Welttitelkämpfen sind Serbie...
Artikel drucken Artikel einbetten

Von heute an blickt die Keglerwelt in die Tschechische Republik, wo in Rokycany die Mannschaftsweltmeisterschaft der Damen und Herren stattfindet. Titelverteidiger bei den Welttitelkämpfen sind Serbien (Herren) und Deutschland (Damen). Bei den Damen nehmen 15 und bei den Herren 16 Teams teil, die insgesamt aus 17 Ländern kommen. Zum deutschen WM-Kader zählen mit Christian Wilke und Dominik Kunze auch zwei Bundesligaspieler des SKC Victoria Bamberg, die in der WM-Vorbereitung durch erstklassige Ergebnisse auf sich aufmerksam gemacht haben. Neben den beiden Bamberger Leistungsträgern sind noch Spielertrainer Timo Hofmann, Manuel Weiß (beide Zerbst) und Mathias Dirnberger (Staffelstein) im Team, die allesamt bereits die Schuhe für den SKC Victoria geschnürt haben. Vervollständigt wird das Herrenteam mit Jürgen Pointinger, Thomas Schneider und Matthias Weber (beide Zerbst).

Dollheimer im Damenteam

Das deutsche Damenteam hat sich im Vergleich zur WM in Dettenheim 2017 grundlegend verändert. Aus der damaligen Team stehen nur noch Alina Dollheimer (Bamberg), Simone Schneider (Schrezheim) und Saskia Seitz (Liedolsheim) im Aufgebot. Daniela Kicker fungiert in einer Art Doppelrolle. In erster Linie ist sie Co-Trainerin von Trainer Wolfgang Lutz (Schrezheim). Sollte es aber personelle Ausfälle geben, steht sie auch als Spielerin zur Verfügung. Neu im Team sind Kathrin Lutz (Schrezheim), Celine Zenker (Poing), Anna Müller (Pöllwitz) sowie Sandra Sellner und Yvonne Schneider (beide Liedolsheim). Die Bambergerin Sina Beißer hat ihre WM-Teilnahme aus persönlichen Gründen absagen müssen, und auch Melina Zimmermann steht nicht mehr zur Verfügung. maha

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren