Laden...
Bamberg

Bagger sollen Corona trotzen

Sebastian Schanz Nach Jahren des gefühlten Stillstandes entstehen in Bamberg Wohnungen. Viele Wohnungen. Wann diese neuen Angebote zu einer Entspannung des Wohnungsmarktes führen können und ob ihre An...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sebastian Schanz Nach Jahren des gefühlten Stillstandes entstehen in Bamberg Wohnungen. Viele Wohnungen. Wann diese neuen Angebote zu einer Entspannung des Wohnungsmarktes führen können und ob ihre Anzahl dafür überhaupt ausreicht - das wird man sehen.

Für viele stellt sich in Zeiten der Virusgefahr die Frage, ob die Bauprojekte 2020 überhaupt angegangen werden können. Hierzu hat sich Oberbürgermeister Andreas Starke zuletzt klar positioniert: Alle Investitionen, die angestoßen wurden, wolle man auch umsetzen. "Vor allem für Handwerksbetriebe ist dies eine enorme Unterstützung und ein kleines Konjunkturprogramm", sagte Starke.

Auch im staatlichen Bauamt treibt man die Vorhaben voran. "Wir arbeiten derzeit trotz Corona-Pandemie fast uneingeschränkt weiter, um die Maßnahmen in der angegebenen Bauzeit realisieren zu können", berichtet Katrin Roth, die Bereichsleiterin für den Straßenbau. "Es ist jedoch damit zu rechnen, dass es zu Verzögerungen kommen wird, da auch unsere Partner in den Ingenieurbüros und der Bauwirtschaft durch die Pandemie beeinträchtigt sind."

Es ist wichtig, dass es weitergeht mit den Bauvorhaben - für die Wohnungssuchenden und die Handwerksbetriebe.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren