Haßfurt
Realschule

Bäume gegen Klimawandel

"Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern." Dieses afrikanische Sprichwort nahmen sich 16 Schüler der Klasse 6a an der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Realschüler setzen die Eiche in Haßfurt.  Foto: Living Room
Realschüler setzen die Eiche in Haßfurt. Foto: Living Room

"Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun, dann werden sie das Gesicht der Welt verändern." Dieses afrikanische Sprichwort nahmen sich 16 Schüler der Klasse 6a an der Haßfurter Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule zu Herzen, als sie in Kooperation mit dem Universitätsforstamt Sailershausen und der Ganztagesbildungseinrichtung Living Room eine kleine Baumpflanzaktion auf die Beine stellten.

Die Jungen und Mädchen ließen sich dabei von der Umweltbewegung "Plant-for-the-planet" inspirieren, die sie bei einem Waldprojekt im Living room kennengelernt hatten. Unter dem Motto "Stop talking, start planting" begann der damals neunjährige Schüler Felix Finkbeiner im Jahr 2007 seine Mitschüler für das Pflanzen von Bäumen zu begeistern. Seine damalige Idee, in jedem Land der Erde eine Million Bäume zu setzen, um den Klimawandel zu stoppen, verbreitete sich schnell.

Forstamtsleiter Bernd Hölzner und Forstwirtschaftsmeister Matthias Hoch erklärten vor Ort, wie es um die Beschaffenheit des Waldes in der Region bestellt ist. Die geringen Niederschläge in der Vergangenheit und damit verbunden der Rückzug des Grundwassers sind nur, wie es hieß, einige der Auswirkungen des veränderten Klimas, die dem Wald zu schaffen machen. Die ist besonders anfällig und leidet unter den schlechten Bedingungen. Ziel ist es, wieder robuste heimische Baumarten zu pflanzen.

Lio Schramm aus der sechsten Klasse freute sich ganz besonders auf diesen Tag: "Meine Oma hat auf ihrem Grundstück eine große Wiese und stellt uns Platz zur Verfügung, wo wir jetzt gleich die Bäume pflanzen dürfen", erzählt er. Dabei sollen die Sorten Eiche, Berg- und Feldahorn sowie Weißtannen zum Einsatz kommen. Dann durften die Kinder selber ans Werk gehen und sie pflanzten die ersten Bäume.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren