Lichtenfels
Herausforderung

Bäcker-Innungen: Handwerk zwischen Tradition und Moderne

Zu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich kürzlich die Bäckerinnungen aus Coburg, Kronach und Lichtenfels. Die drei Obermeister Mathias Söllner (Lichtenfels), Gerhard Löffler (Kronach) und Udo Feiler (...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu einer gemeinsamen Sitzung trafen sich kürzlich die Bäckerinnungen aus Coburg, Kronach und Lichtenfels. Die drei Obermeister Mathias Söllner (Lichtenfels), Gerhard Löffler (Kronach) und Udo Feiler (Coburg) begrüßten die zahlreich erschienenen Genusshandwerker in der Zunftstube der Kreishandwerkerschaft in Lichtenfels.

"Gerade mit Blick auf die Herausforderungen, denen sich Bäcker tagtäglich stellen müssen, müssen wir uns regelmäßig austauschen und gegenseitig unterstützen", waren sich die drei Obermeister in ihrer Begrüßung einig. Im Mittelpunkt dieses Treffens sollte die Diskussion stehen.

Angefangen vom Wandel des Bäckerhandwerks im Laufe der Zeit, dem regionalen Strukturwandel, dem digitalen Wandel im Handwerk über den Wandel des Zahlungsverkehrs hin zum Wandel in der Öffnungszeitkultur in Bayern und Deutschland ergab sich ein breites Themenspektrum, welches in offener Atmosphäre kritisch diskutiert wurde. Viel Raum nahm auch die Diskussion über die Datenschutzgrundverordnung in Anspruch. Hier einigte man sich darauf, eine gemeinsame Informationsveranstaltung durchzuführen.

Weiterhin bereitete man die gemeinsame Stollenprüfung vor, die am 12. Dezember in der Obermain-Therme in Bad Staffelstein durchgeführt wird. Hierbei soll auch die Möglichkeit der Verkostung und des Verkaufs bestehen. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Abschließend war man sich einig, dass es gerade mit Blick auf die vielfältigen "Wandlungsprozesse" noch viel zu besprechen gibt, man sich aber gut für die Zukunft gewappnet sieht. Man war sich darüber einig, dass dieser Austausch untereinander sehr fruchtbar ist und man sich weiter in dieser Zusammensetzung trifft. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren