Coburg
Jugend-Handball

B-Junioren gewinnen beim Rivalen

Die B-Jugend des HSC 2000 Coburg hat in der Bayernliga auch beim fränkischen Konkurrenten DJK Rimpar bestanden. Der 27:20 (13:11)-Sieg liest sich aber souve...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die B-Jugend des HSC 2000 Coburg hat in der Bayernliga auch beim fränkischen Konkurrenten DJK Rimpar bestanden. Der 27:20 (13:11)-Sieg liest sich aber souveräner, als er sich tatsächlich für die Coburger gestaltete.
Beide Mannschaften konnten vor allem im Angriff zu fast keinem Zeitpunkt ihr wahres Potenzial abrufen, und so gewannen die Gäste, da sich ihr Abwehrverbund in Verbindung mit einem einmal mehr glänzend aufgelegten Torhüter Tizian Braun als der doch deutlich Bessere herausstellte.

DJK Rimpar -
HSC Coburg 20:27 (11:13)

Der Beginn der Partie war für den HSC die schlechteste Phase: Die Coburger lagen Mitte der ersten Halbzeit mit 5:7 im Rückstand. Nach und nach drehte der HSC aber die Partie: über die 9:7-Führung ging es dann mit 13:11 für Coburg in die Kabine.
Nach dem Seitenwechsel baute Coburg den Vorsprung Tor um Tor aus (12:17), ohne aber wirklich Ruhe ins Spiel zu bekommen. So kam der Gastgeber noch einmal auf 17:21 heran. In der weiter hektischen Schlussphase erzielte der HSC aber dann wieder die nötigen Treffer, um das Spiel letztendlich verdient für sich zu entscheiden. Am Samstag spielt die Coburger B-Jugend um 14 Uhr (BGS-Halle) gegen den VfL Günzburg.
HSC Coburg: Finn Knauer, Tizian Braun; Dino Mustafic (7/1), Lukas Schäftlein (5), Jan Brüning-Wolter (7), Lucas Meixner, Tim Bauer (3), Felix Dettenthaler (1), Lars David (1), Luis Neumann (3). jp

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren