Höchstadt a. d. Aisch
Baustelle

B 470 liegt voll im Zeitplan

Während die Sperrung der B 470 zwischen Gremsdorf und Höchstadt der Höchstadter Innenstadt zusätzlichen Verkehr beschert, laufen auf der Baustelle die Arbeiten planmäßig. Wenn das Wetter einigermaßen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Ortseingang von Gremsdorf bekommt die B 470 einen neuen Unterbau.  Foto: Andreas Dorsch
Am Ortseingang von Gremsdorf bekommt die B 470 einen neuen Unterbau. Foto: Andreas Dorsch

Während die Sperrung der B 470 zwischen Gremsdorf und Höchstadt der Höchstadter Innenstadt zusätzlichen Verkehr beschert, laufen auf der Baustelle die Arbeiten planmäßig.

Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, wird die Bundesstraße am Freitag in einer Woche, 30. August, wieder für den Verkehr freigegeben, teilt das Staatliche Bauamt auf Anfrage des FT mit.

Auf der gesamten Strecke von rund 1200 Metern ist inzwischen die Deckschicht abgefräst. In Höchstadt werden auf Höhe des Obi-Baumarktes noch drei Wasserleitungsschieber freigelegt, die die Stadt Höchstadt dann auswechselt.

Am aufwendigsten sind die Sanierungsarbeiten am Ortseingang von Gremsdorf, wo nach starken Verdrückungen auch der Unterbau ausgewechselt werden muss. Hier wird eine 16-Zentimeter-Tragschicht aus grobem Schotter eingebaut. Darauf folgt eine sechs Zentimeter dicke Binderschicht, um die Schubkräfte aufzunehmen.

Am kommenden Dienstag soll asphaltiert werden, dann müssen nur noch die Bankette hergestellt und die Markierungen aufgebracht werden. ad

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren