Vestenbergsgreuth
Vestenbergsgreuth.infranken.de 

Azubis engagieren sich sozial

Die Juniorfirma der Martin Bauer Group "Jump" ist nicht nur im Teege-schäft mit Leidenschaft dabei. Auch für soziale Projekte begeistern sich die jungen Aus...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eva Beier, Jessica Krafft und Katia Beutel übergaben den symbolischen Scheck an Christine Habermann (v. l.). Foto: privat
Eva Beier, Jessica Krafft und Katia Beutel übergaben den symbolischen Scheck an Christine Habermann (v. l.). Foto: privat
Die Juniorfirma der Martin Bauer Group "Jump" ist nicht nur im Teege-schäft mit Leidenschaft dabei. Auch für soziale Projekte begeistern sich die jungen Auszubil-denden seit Jahren und organisieren immer wieder verschiedene Aktionen, um damit Spen-den für gemeinnützige Zwecke zu sammeln. Seit einigen Jahren organisiert "Jump" traditionell eine Waffelaktion, bei der die Mitarbeiter der Martin Bauer Group von den Azubis selbst gebackene Waffeln kaufen können.
Im Dezember 2017 kamen stolze 800 Euro zusammen. Zur Spendenübergabe im Februar machten sich Jessica Krafft und Katia Beutel von "Jump" sowie Ausbildungsleiterin Eva Beier auf den Weg nach Erlangen, um die Spende an die Elterninitiative für krebskranke Kinder zu überreichen. Christine Habermann von der Elterninitiative empfing die beiden Auszubildenden sehr herzlich und erzählte einiges über die Initiative und das Projekt "Geschwisterkinder", welchem die Spende zugute kommen wird: Im Rahmen des Projektes findet jedes Jahr eine Freizeit statt, bei der sich die 5- bis 14-jährigen Geschwister von erkrankten Kindern austauschen und einige schöne Stunden erleben können.
In diesem Jahr wollen die Geschwisterkinder an einem Zirkusprojekt im baden-württembergischen Gschwend teilnehmen. Hier erlernen sie eine Zirkusdisziplin und sind der Mittelpunkt einer Show, die am Ende der Freizeit aufgeführt wird. Dies stärkt sowohl das Selbstbewusstsein der Geschwisterkinder, die zu Hause oft zurückstecken müssen, als auch den Zusammenhalt untereinander. "Wir freuen uns, wieder ein Projekt gefunden zu haben, das junge Menschen glücklich macht", so Jessica und Katia nach ihrem Besuch in Erlangen.
Katharina Peter
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren