Melkendorf
melkendorf.inFranken.de 

Awo-Senioren besuchten die Puppen von Inge Aures

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand der Rückblick. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt. Im Bericht von Vorsitzender Annemarie Heidenreich wurden die vielen Aktivitäten des abgela...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ehrungen beim Awo-Ortsverband in Melkendorf. Das Bild zeigt (von links): Kreisvorsitzende Inge Aures, Kassierin Inge Luther, Stadtrat Lothar Seyfferth, Angela Friedlein , Emmi Frosch, Heinrich Weber (sitzend), dahinter die Vorsitzende der Awo, Annemarie Heidenreich, Elfriede Beyerlein, Hildegard Genk und die Leiterin der Senioren-Gruppe, Heidi Langer. Foto: Manfred Heidenreich
Ehrungen beim Awo-Ortsverband in Melkendorf. Das Bild zeigt (von links): Kreisvorsitzende Inge Aures, Kassierin Inge Luther, Stadtrat Lothar Seyfferth, Angela Friedlein , Emmi Frosch, Heinrich Weber (sitzend), dahinter die Vorsitzende der Awo, Annemarie Heidenreich, Elfriede Beyerlein, Hildegard Genk und die Leiterin der Senioren-Gruppe, Heidi Langer. Foto: Manfred Heidenreich

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand der Rückblick. Außerdem wurden langjährige Mitglieder geehrt.

Im Bericht von Vorsitzender Annemarie Heidenreich wurden die vielen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres aufgezeigt. Es wurde der Kontakt zu anderen Seniorengruppen gepflegt, und auch im Ortsteil Melkendorf konnte man sich gut einbringen.

Weiter wies die Vorsitzende auf die vielen Aktivitäten des Senioren-Clubs hin. Diese reichen vom gemütlichen Beisammensein über Vorträge bis hin zu vielen Ausflügen. In diesem Zusammenhang ging ein herzliches Dankeschön an Heidi Langer, die den Senioren-Club leitet.

Einen ganz besonderen Ausflug unternahmen die Senioren der Awo Melkendorf im vergangenen Jahr. Es wurde das Deutsche Knopfmuseum in Bärnau besucht. Als Sonderausstellung konnten die von Inge Aures und ihrer Schwester Liane gesammelten Puppenstuben und Kaufläden bewundert werden.

Auch die Aktivitäten der Gymnastik-Gruppe haben nicht nachgelassen. Ein herzliches Dankeschön ging an Übungsleiterin Roswitha Kintzel. Die Mitgliederbetreuung bei Geburtstags- und Krankenbesuchen wird bei der Arbeiterwohlfahrt Melkendorf sehr groß geschrieben, so war man im vergangenen Jahr dafür über 50 Mal im Einsatz.

Inge Luther gab anschließend den positiven Kassenbericht. Kreisvorsitzende Inge Aures bedankte sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit des Ortsvereins. Sie freute sich auch über die Zusammenarbeit mit anderen Awo-Ortsvereinen. Lothar Seyfferth dankte als Stadtrat und langjähriges Awo-Mitglied für die enormen Aktivitäten.

Gemeinsam mit Inge Aures und Lothar Seyfferth nahm Annemarie Heidenreich die Ehrungen vor. Geehrt wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft: Elfriede Dörfler, Emmi Frosch und Heinrich Weber, für 35 Jahre: Petra Mayer, für 30 Jahre: Hilde Pöhlmann, Lore Hampel, Elfriede Beyerlein, Barbara Wagner, Ingrid Schrepfer, Christine Punke, Sybille Stübinger, für 25 Jahre: Hildegard Genk, Rita Stöcker, für 20 Jahre: Angela Friedlein und Elisabeth Morgenroth. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren