Küps
80. Geburtstag

Autospengler mit Leidenschaft

Ein ganzes Berufsleben lang begleiteten Adam Dittler aus Küps die unterschiedlichsten Karossen, die er mit Leidenschaft in Form brachte. Als junger Mensch erlernte er den Beruf des Autospenglers in de...
Artikel drucken Artikel einbetten
Adam Dittler (Mitte) mit seiner Frau Hannelore im Kreise der Familie sowie Pfarrer Reinhold König (rechts) und Bürgermeister Bernd Rebhan (links) . Foto: Andrea Hänel
Adam Dittler (Mitte) mit seiner Frau Hannelore im Kreise der Familie sowie Pfarrer Reinhold König (rechts) und Bürgermeister Bernd Rebhan (links) . Foto: Andrea Hänel

Ein ganzes Berufsleben lang begleiteten Adam Dittler aus Küps die unterschiedlichsten Karossen, die er mit Leidenschaft in Form brachte. Als junger Mensch erlernte er den Beruf des Autospenglers in der Hubertia Fahrzeugfabrik in Küps. Sein Werdegang führte ihn zu BMW nach München, wo er zwei Jahre lang arbeitete. Zurückgekehrt in die Heimat schaffte er 35 Jahre lang bis zum Rentenalter im Autohaus Herzog in Kronach, was seine ehemaligen Arbeitskollegen mit ihrem Besuch zum 80.Geburtstag honorierten.

Heute genießt Adam Dittler gemeinsam mit seiner Frau Hannelore die ruhigeren Jahre des Lebens und freut sich über seine Kinder Sabine und Joachim sowie die beiden Enkelsöhne.

Gerne nimmt er am örtlichen Vereinsleben teil, was Delegationen der Vereinigten Nachbarn im Hinterviertel, der Freiwilligen Feuerwehr Küps, des Obst- und Gartenbauvereins und des Stammtisches veranlasste, dem langjährigen Mitglied herzlich zu gratulieren.

Erster Bürgermeister Bernd Rebhan dankte Adam Dittler für das jahrelange zuverlässige Engagement als Feldgeschworener und seinem Amt als deren Obmann im Markt Küps und wünschte weiterhin alles erdenklich Gute. Pfarrer Reinhold König übermittelte Gottes Segen. hän

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren