Ebelsbach

Autos kollidieren bei Ebelsbach

Vier Leichtverletzte und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Zusammenstoßes dreier Pkw auf der Straße Ebelsbach-Eltmann auf der Brücke über die Bahnstrecke. Auch auf der Autobahn hat es gekracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwei Autos in der Luft: Abschleppunternehmen bergen die vor Ebelsbach beschädigten Pkw, hier den Hyundai (links) und den Seat.  Foto: Klaus Schmitt
Zwei Autos in der Luft: Abschleppunternehmen bergen die vor Ebelsbach beschädigten Pkw, hier den Hyundai (links) und den Seat. Foto: Klaus Schmitt
+2 Bilder
klaus schmitt

Der Unfall bei Ebelsbach passierte am Freitagabend gegen 18 Uhr auf der Straße zwischen Eltmann und Ebelsbach genau auf der Brücke über die Bahnlinie Schweinfurt-Bamberg. Eine 18-Jährige Autofahrerin war mit ihrem Hyundai mit HAS-Zulassung in Richtung Eltmann unterwegs. Sie kam dabei aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei Haßfurt in ihrem Bericht am Samstag mitteilte.
Der Hyundai der jungen Frau kollidierte mit einem entgegenkommenden Seat, den ein 47-jähriger Autofahrer aus dem Nachbarlandkreis Rhön-Grabfeld steuerte. Der Seat wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Opel geschleudert, an dessen Lenkrad eine 20-Jährige aus dem Kreis Haßberge saß.
Die Bilanz des Unfalls: Vier Personen in den drei Autos erlitten leichte Verletzungen. Den Gesamtschaden schätzt die Inspektion in der Kreisstadt auf rund 33 000 Euro. Die drei Wagen waren stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.


Unfall auf der A 70

Einen Tag später, am Samstag, krachte es auf der Maintalautobahn zwischen den Anschlussstzellen Haßfurt und Knetzgau. Dabei erlitten die drei Insassen eines Autos einen Schock, wie aus dem Bericht der Verkehrspolizei Werneck hervorgeht. Ursache des Unfalls war laut Polizeiangaben, dass der Fahrer eines Citroen beim Überholen den nachfolgenden Verkehr offenbar falsch eingeschätzt hatte.
Der 60-Jährige befuhr die A 70 in Fahrtrichtung Bamberg und wollte zum Überholen vom rechten auf den linken Streifen ausscheren, als er wegen eines Fahrzeugs erschrak, das sich links neben dem Citroen befand. Der Citroen-Fahrer verriss das Lenkrad; sein Auto kam ins Schleudern und stieß schließlich mit der Front gegen die Mittelschutzplanke. Alle drei Insassen kamen leichtverletzt mit dem Rettungswagen in ein Schweinfurter Krankenhaus. Der Citroen, an dem Totalschaden entstand, wurde von einem Abschleppdienst abtransportiert.
Die Richtungsfahrbahn Bamberg wurde zeitweise komplett gesperrt. An die Unfallstelle auf der A 70 wurde die Haßfurter Feuerwehr gerufen. Sie band ausgelaufene Betriebsstoffe ab.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren