Wimmelbach

Autos auf der B 470 übersehen und Verkehrszeichen umgemäht

Josef Hofbauer Zu spät erkannte eine junge Autofahrerin, die am Montagnachmittag von Wimmelbach in Richtung Forchheim unterwegs war, dass vor ihr ein Wagen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Passat mähte zwei Verkehrszeichen und Beonblocks nieder, ehe er zum Stehen kam.  Foto: Josef Hofbauer
Der Passat mähte zwei Verkehrszeichen und Beonblocks nieder, ehe er zum Stehen kam. Foto: Josef Hofbauer
Josef Hofbauer

Zu spät erkannte eine junge Autofahrerin, die am Montagnachmittag von Wimmelbach in Richtung Forchheim unterwegs war, dass vor ihr ein Wagen verkehrsbedingt anhielt, weil er nach links abbiegen wollte. Ein vor ihr fahrender Wagen konnte noch rechtzeitig abbremsen.
Um nicht in die beiden Verkehrshindernisse hineinzufahren, entschied sich die Frau für ein Ausweichmanöver. Sie riss das Steuer nach links und hatte dabei Glück, dass kein Fahrzeug entgegenkam und dass sie über eine Einfahrt auf einen Radweg kam. Allerdings mähte der Passat der Frau ein Vorfahrtsschild und ein weiteres Verkehrsschild nieder, ehe der Wagen älteren Datums einen halben Meter vor einem Baum zum Stehen kam. Gebremst hatten den Wagen außerdem zwei Betonblöcke, in denen die Verkehrszeichen verankert waren. Die Frau kam mit leichten Verletzungen davon. Die Freiwillige Feuerwehr Burk, der um 16.33 Uhr der Unfall gemeldet wurde, übernahm die Absicherung der Unfallstelle und kümmerte sich um auslaufendes Benzin.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren