Heroldsberg

Autofahrer weicht aus: "Unbekanntes Tier"

Da er einen Unfall auf der B 2 erst mehrere Stunden später bei der Polizei meldete, muss sich ein Autofahrer nun wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Am Samstag...
Artikel drucken Artikel einbetten
Da er einen Unfall auf der B 2 erst mehrere Stunden später bei der Polizei meldete, muss sich ein Autofahrer nun wegen eines Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Am Samstag gegen 1.30 Uhr fuhr der 39-jährige Mann aus Eckental (Kreis Erlangen-Höchstadt) mit seinem Auto von Nürnberg in Richtung Eschenau. Laut seinen Angaben sprang auf Höhe Johannisthal plötzlich ein unbekanntes Tier auf die Fahrbahn, weshalb der Mann nach links auswich. Hierbei fuhr er gegen einen Leitpfosten und einen Betonpfosten mit einem Reflektor. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, stellte der Mann sein erheblich beschädigtes Fahrzeug vor einer Werkstatt ab und ging anschließend nach Hause, wie die Polizeiinspektion Erlangen-Land mitteilt.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren