Laden...
Heroldsberg

Auto landet auf dem Dach

Ein betrunkener Autofahrer aus Gräfenberg hat sich bei Igensdorf mit seinem Fahrzeug überschlagen. Davor hat der 30-Jährige fast einen Frontalzusammenstoß verursacht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Pkw des Gräfenbergers kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb in der Böschung auf dem Dach liegen.  Foto: NEWS5/Merzbach
Der Pkw des Gräfenbergers kam ins Schleudern, überschlug sich und blieb in der Böschung auf dem Dach liegen. Foto: NEWS5/Merzbach

Sehr glimpflich ist ein Verkehrsunfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag ausgegangen, der sich auf der Bundesstraße 2 zwischen Igensdorf und Forth ereignet hat. Ein 30-jähriger Gräfenberger wollte mit seinem Pkw von Igensdorf nach Forth fahren. In der sogenannten Kellerhauskurve kam er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung auf die Gegenfahrbahn, meldet die Polizei.

In letzter Sekunde gelenkt

Zur gleichen Zeit fuhr ein 18-jähriger Igensdorfer in entgegengesetzte Fahrtrichtung. Dieser musste abbremsen und wich nach rechts aus. In letzter Sekunde steuerte der Gräfenberger sein Auto wieder nach rechts und es kam nicht zu einem Frontalzusammenstoß. Jedoch kam der Pkw des Gräfenbergers ins Schleudern, überschlug sich und blieb in der Böschung auf dem Dach liegen.

Der Fahrer konnte sich aus eigener Kraft aus seinem Fahrzeug befreien und wurde nur leicht verletzt. Er wurde anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Da er bei dem Unfall erheblich alkoholisiert war, stellte die Polizei seinen Führerschein noch an der Unfallstelle sicher. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Während der Unfallaufnahme wurde die B2 durch die Freiwillige Feuerwehr Forth gesperrt und der Verkehr abgeleitet. Außerdem reinigte die Feuerwehr die Unfallstelle. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren