Bamberg
Unfall

Auto bahnt sich seinen Weg

Ein verletzter Autofahrer und rund 20 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines spektakulären Unfalls am Dienstagmittag auf dem Berliner Ring. Ein 50-jähri...
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein verletzter Autofahrer und rund 20 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines spektakulären Unfalls am Dienstagmittag auf dem Berliner Ring.
Ein 50-jähriger Hyundai-Fahrer war dort von Richtung Hallstadt kommend unterwegs und wollte an der Kreuzung in die Zeppelinstraße nach links abbiegen. Dabei überfuhr er die Fußgängerinsel, überquerte den Geh-/ und Fahrradweg und fuhr danach die Böschung zum Brose-Firmengelände hinunter. Dort überfuhr er einen Grünstreifen, nochmals einen Gehsteig, ein Verkehrszeichen und dann eine Laterne. Zum Halten kam er dann durch einen dort geparkten Pkw.
Laut Aussage des Fahrers war ihm bei dem Abbiegevorgang schwarz vor Augen geworden, auch gab er zu, dass er Alkohol konsumiert hatte. Das Ergebnis zeigte einen Wert von 0,54 Promille an. Bei dem Unfall zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu. Der Anrufer, der den Unfall meldete, war zum Zeitpunkt der Befragung nicht mehr vor Ort, so dass die Polizei nach diesem und weiteren Zeugen sucht, die sich unter der Tel. 0951/9129-210 bei der PI Bamberg-Stadt melden können. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren