Bamberg
kegeln

Auswärtsfahrten zum Saisonauftakt: SKC Victoria startet in der Fremde

Die DKBC-Bundesligen starten am Wochenende in die neue Saison. Für die Mannschaften des SKC Victoria Bamberg stehen - neben dem Bundesliga-Derby der Herren - gleich sehr interessante Spiele auf dem Pr...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die DKBC-Bundesligen starten am Wochenende in die neue Saison. Für die Mannschaften des SKC Victoria Bamberg stehen - neben dem Bundesliga-Derby der Herren - gleich sehr interessante Spiele auf dem Programm.

Die Herren II spielen am Samstag um 12 Uhr beim FSV Erlangen-Bruck um die ersten Punkte. Am Sonntag greifen die Damen ein.

Die erste Damengarnitur muss ebenfalls zum FSV Erlangen-Bruck, wo das Spiel um 14.30 Uhr beginnt. Die Damen II gastieren beim Aufsteiger SV Wacker 04 Harras. Dort ist Spielbeginn um 13 Uhr

Bundesliga, Frauen

FSV Erlangen-Bruck - SKC Victoria Bamberg

Wie die Herren II müssen die Damen zum Saisonauftakt nach Erlangen-Bruck fahren. Der letztjährige Aufsteiger schlug sich vergangene Saison mit Platz 7 und 16:20 Punkten sehr gut und konnte im Vorfeld dieser Saison mit Tanja Seifert vom SKK Poing eine erfahrene Bundesligaspielerin hinzugewinnen. Dennoch geht der deutsche Meister aus Bamberg am Sonntag um 14.30 Uhr als Favorit auf die Bahnen.

Personell hat sich beim SKC Victoria nichts verändert. Ziel ist es, in den ersten vier Spielen die Form für den Anfang Oktober stattfindenden Weltpokal zu erlangen, um dort erneut weitere Titel zu verteidigen. Aber zunächst liegt das Hauptaugenmerk auf dem Bundesligastart. "Wir wollen mit einem Erfolgserlebnis starten, wissen aber, dass wir in jedem Spiel Topleistungen bringen müssen, weil jeder dem Meister ein Bein stellen möchte", sagt Teamkapitänin Daniela Kicker.

2. Liga/Mitte, Frauen

SV Wacker 04 Harras - SKC Victoria Bamberg II

Wie alle anderen Mannschaften müssen auch die Damen des SKC Victoria II zum Auftakt ein Auswärtsspiel bestreiten. Es geht am Sonntag um 13 Uhr zum SV Wacker 04 Harras, ein Team aus Thüringen, das sich mit dem Landesmeistertitel den Aufstieg in die 2. Bundesliga Mitte sicherte. Als Spitzenteam sind die Bamberger Damen bei dem als heimstark geltenden Harras gleich gefordert. "Wir möchten definitiv eine bessere Saison spielen, dafür wollen wir gleich mit einem Erfolg starten", sagt Teamkapitänin Patricia Roos vor der sicher nicht einfachen Aufgabe in Harras. Mit Sabrina Imbs und Agota Kovacsne-Grampsch haben zwei gute Spielerinnen die SKC-"Zweite" verlassen. Mit Rosi Wolf und Sandra Karl konnte man aber die Lücken schließen und hofft, dass sich beide recht schnell an das Niveau gewöhnen. Die Voraussetzungen hierfür haben sie definitiv. Ebenso konnte man mit Pia Dotterweich eine weitere Spielerin hinzugewinnen, die im Notfall ebenfalls bereitsteht.

2. Liga Nord/Mitte, Männer

FSV Erlangen-Bruck - SKC Victoria Bamberg II

Die zweite Bamberger Herrenmannschaft führt der erste Spieltag am Samstag um 12 Uhr zum FSV Erlangen-Bruck. Dem Fünften der Vorsaison dürfte sicher die Favoritenrolle zukommen, da der FSV einen nicht zu unterschätzenden Heimvorteil besitzt. Dennoch soll ganz klar ein Punktgewinn her.

Mit Markus Löhnert, Steffen Seidelmann, Marcel Puff und Reinhold Trautner hat man junge Wilde wie auch Routiniers neu hinzubekommen. So hat Teamkapitän André Roos die Qual der Wahl und muss das richtige Sextett zum Auftakt finden. Verzichten muss er hier lediglich auf Trautner. Bei Erlangen hat mit Zdenek Kovac ein Spieler den Klub verlassen, der stets zur Grundformation gehörte. Ziel der Erlanger wird es sein, zu Hause gut in die Saison zu starten, im Optimalfall mit einem Sieg. Das wollen die Bamberger Victoria-Kegler verhindern. maha



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren