Bad Kissingen
TRauer

Austausch mit Betroffenen

Frauen mit oder ohne Erziehungsverantwortung, deren Lebenspartner/Ehemann verstorben ist, sind eingeladen zum Gesprächskreis für verwitwete Frauen. An jedem...
Artikel drucken Artikel einbetten
Frauen mit oder ohne Erziehungsverantwortung, deren Lebenspartner/Ehemann verstorben ist, sind eingeladen zum Gesprächskreis für verwitwete Frauen. An jedem ersten und zweiten Donnerstag im Monat ist Zeit und Raum für die Trauer. Das gemeinsame Schicksal verbindet. Moderiert und geleitet werden die Abende von Cornelia Weber, Diplom-Sozialpädagogin (FH) und Mitarbeiterin der Christian Presl-Stiftung. Die Treffen finden in den Räumlichkeiten der Christian Presl-Stiftung in der Spargasse 18 in Bad Kissingen statt. Jeden ersten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr und jeden zweiten Donnerstag im Monat von 19 bis 21 Uhr.
Weitere Informationen bei der Beratungsstelle für Menschen in Trauer der Christian Presl-Stiftung unter Tel.: 0971/ 699 190 70, info@christian-presl-stiftung.de. red
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren