Laden...
Bamberg
Stadtarchiv

Ausstellung zeigt 100 Jahre Freistaat Bayern

Am 7. November 1918 wurde in München der Freistaat Bayern proklamiert und damit nach 738 Jahren die Monarchie der Wittelsbacher als erste im Deutschen Reich beseitigt. Im Stadtarchiv Bamberg ist nun e...
Artikel drucken Artikel einbetten
Blick auf die neue Ausstellung im Stadtarchiv Foto: Sonja Seufferth
Blick auf die neue Ausstellung im Stadtarchiv Foto: Sonja Seufferth

Am 7. November 1918 wurde in München der Freistaat Bayern proklamiert und damit nach 738 Jahren die Monarchie der Wittelsbacher als erste im Deutschen Reich beseitigt. Im Stadtarchiv Bamberg ist nun eine Ausstellung zu sehen, die aus Anlass des Jubiläums "100 Jahre Freistaat Bayern" schon im Juni im Bayerischen Landtag präsentiert wurde.

Die damalige Landtagspräsidentin Barbara Stamm hatte den Impuls gegeben, die Ausstellung nach dem Ende der Ausstellung im Maximilianeum an einen zweiten Ausstellungsort, eben in das Stadtarchiv Bamberg, zu transferieren. Unter dem Titel "Zeichen der Zeit: Zehn Dekaden Bayern in Farbe und Form" werden Arbeiten gezeigt, die Absolventen der Städtischen Meisterschule für das Maler- und Lackiererhandwerk München zum Thema erarbeitet hatten. Darunter befinden sich Lackarbeiten, die die Entwicklung des Freistaats von der Revolution 1918 über Diktatur, Krieg und demokratischen Aufbau bis hin zu Wandlung zum modernen Wirtschafts- und Industriestandort nach 1945 mit historischen Aspekten, künstlerischen Motiven und großem handwerklichen Können in Szene setzen. Für die Besucher ergibt sich so ein nach den einzelnen Dekaden chronologisch gegliederter Rundgang.

Auftakt für Jubiläumsjahr

Für das Stadtarchiv Bamberg ist die neue Ausstellung eine der Auftaktveranstaltungen für das Jubiläumsjahr 2019, in dem an die in Bamberg beschlossene erste demokratische Verfassung Bayerns erinnert wird. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren