Noch bis einschließlich 24. November ist im Haus Volkersberg die Ausstellung "Wandeln - sich verwandeln" der Würzburger Künstlerin Maria Schubert zu sehen. Die Werke von Schubert lassen verschiedenste Wandlungs- und Entwicklungsprozesse der Malerin durchscheinen. Einer der neuesten Zyklen befasst sich beispielsweise mit dem Thema des Wandels in unserer Gesellschaft durch die Begegnung mit geflüchteten Menschen. Der Besuch der Ausstellung im Haus Volkersberg ist Montag bis Samstag jeweils von 8 bis 20 Uhr, sonntags von 8 bis 13 Uhr möglich. Infos im Lernwerk, Tel.: 09741/913 232, lernwerk@volkersberg.de sek