Guttenberg

Außenanlagen bald fertig

Die Neugestaltung des Umfelds des Dorfgemeinschaftshauses in Guttenberg ist fast abgeschlossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das zum Dorftreff umgestaltete Schulhaus in Guttenberg  Foto: Klaus-Peter Wulf
Das zum Dorftreff umgestaltete Schulhaus in Guttenberg Foto: Klaus-Peter Wulf

Mit Beschluss vom 9. Juli hat der Guttenberger Gemeinderat das Landschaftsarchitekturbüro Wolfgang Sack aus Bayreuth mit der Planung und Ausschreibung der Außenanlage des Dorfgemeinschaftshauses beauftragt. Die auszuführenden Arbeiten wurden an die Firma STS Straßen- und Tiefbau Stadtsteinach GmbH vergeben.

Die gesamten Ratsmitglieder thematisierten zudem bei einem Termin die fachgerechte Beleuchtung der Außenanlage, wofür von vier Firmen ein entsprechendes Angebot unterbreitet wurde. Nach rechnerischer Prüfung durch Landschaftsarchitekt Sack empfahl dieser, den Auftrag an die Firma Elektrotechnik Hümmer aus Kupferberg zu vergeben.

Um die Fertigstellung der Baumaßnahme nicht unnötig zu verzögern, hat Bürgermeister Eugen Hain im Rahmen seiner Eilzuständigkeit der Firma Hümmer dazu den Auftrag in Höhe von 25 032 Euro erteilt. Der Gemeinderat nahm am Montagabend Kenntnis von der Auftragsvergabe und erteilte nachträglich seine Zustimmung.

Mit Schreiben vom 23. Juli übersandte Wolfgang Sack dem Gemeinderat ein geprüftes Nachtragsangebot in Höhe von 1148 Euro über zusätzlich erforderlich Anbindungsarbeiten und dafür benötigtes Material. Der Guttenberger Rat nahm davon ebenfalls Kenntnis und beschloss einmütig dem Nachtragsangebot zuzustimmen.

Mitfahrerbank

Gemeinderat Thomas Jaekel bemängelte, dass an der Mitfahrerbank die Beschilderung fehlt, mit der die Personen anzeigen können, wohin sie mitgenommen werden möchten. Diese soll nun nachträglich noch installiert werden. Auch machte Jaekel auf notwendige Herrichtungsarbeiten im Park aufmerksam.

Sie dürfen bauen

Einstimmig erteilte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend sein Einvernehmen zum Bauantrag von Sarah Schramm und Stefan Maurer, die im Baugebiet "An der Breiten Wiese III" ein Wohnhaus mit Garagen und Lagerraum errichten wollen. Ihre Zustimmung erklärten die Gremiumsmitglieder auch zur erforderlichen Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes. Einverstanden sind der Bürgermeister und der Guttenberger Gemeinderat zudem mit dem Bauvorhaben von Heinz Braunersreuther, Maierhof 9, der die bestehende Garage um einen Anbau erweitern will.

Kenntnis nahm der Gemeinderat zudem vom Bauleitverfahren der Stadt Stadtsteinach für den Ortsteil Vorderreuth. Es gibt keine Einwände.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren