Laden...
Bayreuth
seminar

Ausbildung zum Gartenpfleger

Auch dieses Jahr findet wieder die traditionelle Gartenpflegerausbildung statt. Der Start ist am 30. Januar mit den Vorträgen "Fruchtbarer Boden - Terra Preta" und "Wo wir uns finden... Zur Kulturgesc...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bayreuth kann man sich zum Gartenpfleger ausbilden lassen. Foto: privat
Beim Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bayreuth kann man sich zum Gartenpfleger ausbilden lassen. Foto: privat

Auch dieses Jahr findet wieder die traditionelle Gartenpflegerausbildung statt. Der Start ist am 30. Januar mit den Vorträgen "Fruchtbarer Boden - Terra Preta" und "Wo wir uns finden... Zur Kulturgeschichte der Linde" - jeweils um 19 Uhr. Auch die Themen "Bohnenvielfalt in fränkischen Gärten - Sammlung, Anbau, Vermehrung, Lagerung" und "Pflanzenschutz im Hausgarten" am 6. Februar sowie "Gesundes Gemüse aus dem eigenen Garten" am 13. Februar werden dem Besucher anschaulich nähergebracht.

Der Abschluss der Ausbildung ist eine Exkursion am 16. Mai zu einem Gemüsebaubetrieb. Dort werden im erdelosen Verfahren Minigurken, Tomaten, Paprika und Peperoni produziert.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Träger der Veranstaltung ist der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Bayreuth. Der Unkostenbeitrag für Mitglieder beträgt 15 Euro, für Nichtmitglieder 20 Euro. Es können auch einzelne Abende besucht werden - die Teilnehmergebühr beträgt dann jeweils 5 Euro.

Interessenten können sich bei Fragen an Oliver Rendl, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege des Landkreises Bayreuth, wenden, Telefon: 0921 728 381. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren