Breitengüßbach
nbbl

Aus in den Play-offs

Mit einer 73:84-Niederlage gegen die Porsche BBA Ludwigsburg verabschiedete sich der TSV Tröster Breitengüßbach aus den Play-offs und beendete damit die Saison in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga. ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einer 73:84-Niederlage gegen die Porsche BBA Ludwigsburg verabschiedete sich der TSV Tröster Breitengüßbach aus den Play-offs und beendete damit die Saison in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga. Die Gäste starteten gut in die Partie in der Rundsporthalle Ludwigsburg und entschieden den ersten Spielabschnitt mit 22:17 für sich. Ballverluste, Abstimmungsfehler in der Verteidigung und Pech im Abschluss sorgten dafür, dass Breitengüßbach zur Halbzeit einen Fünf-Punkte-Rückstand (33:38) hinnehmen musste. Nach drei Vierteln lag Breitengüßbach nur noch mit drei Zählern (57:60) hinten.


Lehrreiche Spielzeit

Doch die Ludwigsburger nutzten ihre Chancen besonders unterm Korb besser, ging in den letzten Minuten erneut in Führung und löste das Viertelfinalticket. "Auch wenn die Saison bereits nach der ersten Play-off-Runde für uns zu Ende geht, war es für die Jungs eine aufregende und lehrreiche Spielzeit. Als Team sind wir in dieser Saison von Spiel zu Spiel gewachsen, individuell haben viele der Jungs einen großen Schritt nach vorne gemacht", meinte Trainer Mark Völkl. la
TSV Tröster Breitengüßbach: Drell (24 Punkte/4 Dreier), Wolf (21), Beck (10), Bruhnke (9/2), Plescher (4/1), N. Tischler (2), Nicklaus (2), Saffer (2), B. Tischler, Uysal, Brevet, Bulic
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren