Altenkunstadt
altenkunstadt.inFranken.de  Die Mittelschüler hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, um den Besuchern etwas zu bieten.

Aula in Weihnachtsmarkt verwandelt

Ein Verkaufsstand reiht sich an den anderen, ein leuchtender Christbaum verbreitet stimmungsvolle Atmosphäre und aus dem Schulbistro duftet es verführerisch. Einen Nachmittag lang glich die geschmückt...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit Dekoartikeln aus Holz bereicherte die Klasse 9 aG den Adventsbasar der Altenkunstadter Mittelschule. Selina, Angelina, Achmed, Mantas und ihre "Kollegen" hatten dafür fleißig gewerkelt.  Foto: Bernd Kleinert
Mit Dekoartikeln aus Holz bereicherte die Klasse 9 aG den Adventsbasar der Altenkunstadter Mittelschule. Selina, Angelina, Achmed, Mantas und ihre "Kollegen" hatten dafür fleißig gewerkelt. Foto: Bernd Kleinert

Ein Verkaufsstand reiht sich an den anderen, ein leuchtender Christbaum verbreitet stimmungsvolle Atmosphäre und aus dem Schulbistro duftet es verführerisch. Einen Nachmittag lang glich die geschmückte Aula der Mittelschule einem Weihnachtsmarkt. Viele Besucher schauten sich um, kauften, pflegten in gemütlicher Runde die Geselligkeit und belohnten so den Einsatz von Schülern und Lehrern.

Die Hauswirtschaftsschüler der siebten bis zehnten Klassen scheuten keine Mühe, um den "Marktbummlern" etwas bieten zu können. "Die Jugendlichen waren wirklich fleißig. Sie haben gekocht, gebacken und waren handwerklich kreativ", lobte Hauswirtschaftslehrerin Waltraud Fischer. Das Angebot konnte sich sehen lassen. Allein das Sortiment an süßen Leckereien war riesig. Die Palette reichte von Makronen, Mandelsplitter, Vanillekipferl und Schokocrossies bis hin zu Christstollen, Plätzchentellern und Lebkuchen. Und damit die Ware auch äußerlich etwas hermacht, wurde alles in Geschenkfolie verpackt. Gebrannte Mandeln hatten die Schüler der Klasse 9 b im Angebot. Mit schönen Holzarbeiten, darunter Engel, Sterne und Tannenbäume in verschiedenen Größen, bereicherte die 9 aG den Adventsbasar.

Magische Anziehungskraft übte das Schulbistro aus. Urgemütlich eingerichtet und mit Kerzen und Tannenzweigen vorweihnachtlich geschmückt, war es ein beliebter Treffpunkt. Bis in den Abend hinein herrschte ein stetes Kommen und Gehen. Und was geschieht mit dem Erlös der Aktion? "Das wissen wir noch nicht genau. Ein Großteil wird aber auf jeden Fall für einen guten Zweck verwendet", sagte Waltraud Fischer. Rektor Manfred Heinbuch war vom Engagement "seiner" Schüler und deren Lehrer begeistert: "Das habt ihr wirklich toll hingekriegt." bkl



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren