Nordhalben

Aufsicht sehr aktiv

Einen Führungswechsl gab es beim Naturbad-Förderverein Nordhalben. Die bisherige Vorsitzende Kerstin Neubauer tauschte mit ihrem Stellvertreter Harald Wunde...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzende Kerstin Neubauer stellte sich bei den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung und übergab das Amt an ihren bisherigen Stellvertreter Harald Wunder.  Foto: Michael Wunder
Vorsitzende Kerstin Neubauer stellte sich bei den Neuwahlen nicht mehr zur Verfügung und übergab das Amt an ihren bisherigen Stellvertreter Harald Wunder. Foto: Michael Wunder
Einen Führungswechsl gab es beim Naturbad-Förderverein Nordhalben. Die bisherige Vorsitzende Kerstin Neubauer tauschte mit ihrem Stellvertreter Harald Wunder den Posten. Neue Kassiererin wurde Brigitte Köstner, die das Amt von Anja Wunder übernimmt. Als Schriftführerin wurde in der Jahreshauptversammlung Ria Schuberth bestätigt.
Als Beisitzer fungieren Volker Gehring, Michael Braun, Tanja Stumpf und Annemarie Statnik. Die Kasse wird von Markus Pötzl und Anja Wunder geprüft.
Kerstin Neubauer erinnerte an die Übernahme der Aufsichtsstunden am Schwimmteich. Um die Gemeinde zu entlasten, habe man an zwei kompletten Wochenenden Arbeitseinsätze durchgeführt. Dabei seien neben der jährlichen Generalreinigung auch Bänke gestrichen und das Volleyballfeld ausgegrast worden. Eine neue Info-Tafel im Eingangsbereich mache die Kommunikation einfacher.
Leider, so Neubauer weiter, habe man beim Badfest den kältesten Tag des Sommers erwischt. Dennoch sei die Veranstaltung dank der großartigen Leistung des Helferstabs wieder zum Erfolg geworden. Die Vorsitzende hob Annemarie Statnik und Doris Döhler hervor, die an zwei Tagen Kaffee und Kuchen angeboten hätten.
Anja Wunder berichtete von einem guten Überschuss in der Vereinskasse, obwohl man die Mitgliedsbeiträge von 4800 Euro wie vereinbart an die Gemeinde weitergeleitet habe.
Bürgermeister Michael Pöhnlein dankte für die Badaufsichten in den Stoßzeiten. Er musste allerdings vermelden, dass trotz des schönen Sommers und Rekordeinnahmen das Defizit weiterhin bei rund 30 000 Euro liegt. Wie im Vorjahr sollen heuer aus dem Nordhalben-Fonds 500 Euro in die Werbung für das Naturbad fließen.
Die scheidende Vorsitzende wies noch auf das Badfest am 30. Juli und die vorgesehenen Arbeitseinsätze hin. Diskutiert wurde über einen Liegenverleih. Manfred Köstner bat um eine bessere Pflege der von Harald Wunder errichteten Homepage. "Nur wenn die Statusmeldung tagesaktuell ist, ist es eine gute Werbung", meinte er.
Harald Wunder forderte noch eine bessere Koordination der Badaufsichten. Michael Wunder

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren