Laden...
Leuchau
fahrradbörse

Aufgalopp der Drahtesel

Bereits zum 22. Mal veranstaltet der Radsportclub Leuchau am 21. und 22. April seine Fahrradbörse. Sie hat sich zwischenzeitlich zur größten Gebrauchtradbörse in Oberfranken entwickelt und erfreut sic...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zwischen 500 und 800 Besucher werden zur 22. Fahrradbörse in Leuchau erwartet. Foto: privat
Zwischen 500 und 800 Besucher werden zur 22. Fahrradbörse in Leuchau erwartet. Foto: privat
Bereits zum 22. Mal veranstaltet der Radsportclub Leuchau am 21. und 22. April seine Fahrradbörse. Sie hat sich zwischenzeitlich zur größten Gebrauchtradbörse in Oberfranken entwickelt und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. "Wir gehen davon aus, dass wieder etwa 300 bis 400 Fahrräder zum Verkauf angeboten werden", so Roland Gräf im Vorfeld des Spektakels. Der Schwerpunkt liege meist auf Kinderrädern und Mountainbikes. "Aber auch eine große Auswahl an Trekking-, Renn- und Tourenrädern könne erworben werden." Auch die ersten E-Bikes seien im Angebot.
Doch es gibt nicht nur Drahtesel zu kaufen. Fahrradhelme, Fahrradanhänger, Kindersitze, Kettcars, Tretfahrzeuge und Fahrradträger für Autos runden die Angebotspalette für Schnäppchenjäger ab. "Besonders stolz sind wir darauf, dass auch sehr viele hochwertige Räder zum Verkauf kommen", so Gräf, der nach den Erfahrungen der Vorjahre mit 500 bis 800 Besucher n rechnet.
Die gebrauchten Artikel können am Samstag, 21. April, von 13 bis 17 Uhr auf dem Hof der Familie Ramming angeliefert werden. Der Verkauf findet dann tags darauf von 10 bis 12 Uhr statt. Der Veranstaltungsort ist ab dem Ortseingang von Leuchau ausgeschildert. Bei der Parkplatzeinweisung wird die örtliche Wehr behilflich sein. red
Verwandte Artikel