Bad Rodach

Auffahrunfall hat zwei Ursachen

Durch Unaufmerksamkeit und zu geringen Abstand kam es zu einem Auffahrunfall mit hohem Sachschaden am Mittwoch um 13.10 Uhr auf der Staatsstraße 2205 kurz vor Bad Rodach. Wegen einer Baustelle am Orts...
Artikel drucken Artikel einbetten

Durch Unaufmerksamkeit und zu geringen Abstand kam es zu einem Auffahrunfall mit hohem Sachschaden am Mittwoch um 13.10 Uhr auf der Staatsstraße 2205 kurz vor Bad Rodach. Wegen einer Baustelle am Ortseingang von Bad Rodach musste ein Lkw auf der Staatsstraße rangieren. Aus diesem Grund hielten vor dem Auto des Unfallverursachers zwei Fahrzeuge auf der Staatsstraße. Der 28-jährige aus Bad Rodach im dritten Auto bemerkte die Verkehrsbehinderung offensichtlich zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieses Fahrzeug wiederum auf ein drittes Auto geschoben. Zwei der Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt und wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Hildburghausen gebracht. Der Sachschaden liegt bei mindestens 15 000 Euro. Die Polizeiwache Bad Rodach ermittelt gegen den 28-jährigen Unfallverursacher unter anderem wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren