Coburg

Auffahrunfall bringt Fahrer ins Klinikum

Ein Leichtverletzter und mindestens 3000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch um 19.30 Uhr im Coburger Stadtteil Ketschendorf ereignet hat. Ein 49-Jähriger fuhr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Schaukasten am Hauptfriedhof  Foto: David Schmitt
Der neue Schaukasten am Hauptfriedhof Foto: David Schmitt

Ein Leichtverletzter und mindestens 3000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch um 19.30 Uhr im Coburger Stadtteil Ketschendorf ereignet hat. Ein 49-Jähriger fuhr mit seinem Dacia aus Unachtsamkeit auf einen vor ihm stehenden Fiat auf, dessen Fahrer nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen wollte. Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich der Fiat-Fahrer leicht. Er wurde vom Rettungsdienst mit Verdacht auf ein HWS-Trauma ins Klinikum gebracht. Die Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen den 49-jährigen Unfallverursacher wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrsordnung. pol

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren