Bad Kissingen

Auf Pishing-Mail nicht hereingefallen

Eine Pishing-Mail hat am Sonntag ein Mann erhalten und ist zum Glück nicht darauf hereingefallen. Der unbekannte Absender täuschte das Verkaufsportal Amazon...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Pishing-Mail hat am Sonntag ein Mann erhalten und ist zum Glück nicht darauf hereingefallen. Der unbekannte Absender täuschte das Verkaufsportal Amazon vor. Angeblich wäre dort ein unberechtigter Zugriff festgestellt worden. Eine Bestellung einer Flasche Whiskey für 267 Euro, mit Lieferung an eine Packstation in Hamburg, sei daher storniert worden. Per Mail wurde der Empfänger aufgefordert, über einen Link "Verifizierung starten", zur "Wiederaufnahme der unbeschränkten Handlungsfähigkeit des Benutzerkontos" die persönlichen Daten und die Bankverbindung einzugeben. Darauf fiel er nicht herein. pol
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren