Bamberg
Vorlesetag

Auf Einladung der MGO liest Martin Beyer aus seinem Märchenbuch vor

Christoph Hägele Wer genau den bundesweiten Vorlesetag ins Leben gerufen hatte und mit welchen Motiven, musste die rund 30 Kinder erst gar nicht interessier...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Bamberger Autor Martin Beyer las in der MGO aus seinem Kinderbuch.  Foto: Matthias Hoch
Der Bamberger Autor Martin Beyer las in der MGO aus seinem Kinderbuch. Foto: Matthias Hoch
Christoph Hägele

Wer genau den bundesweiten Vorlesetag ins Leben gerufen hatte und mit welchen Motiven, musste die rund 30 Kinder erst gar nicht interessieren.
Es genügte, dass die Verantwortlichen der Mediengruppe Oberfranken (MGO) wussten, warum sie am Freitag die Kinder zu einer Lesung in ihr Gebäude eingeladen hatten. Es ging der MGO darum, die Lust der Kinder am Lesen zu stillen und gleichzeitig noch weiter zu wecken. Eine Stunde lang las den Acht- bis Zwölfjährigen der Autor Martin Beyer aus seinem im vergangenen Jahr erschienenen Buch "Titus und der verwunschene Wald" vor.
Es ist das erste Kinderbuch, das der in Bamberg lebende Beyer geschrieben hat. Am Freitag folgten die Kinder in den Räumen der MGO Beyers Hauptfigur Titus bei dessen Abenteuern.


Kinder werden zu Autoren

Beyer unterhielt sich mit den Kindern auch darüber, worauf es bei einem guten Märchen ankommt. Was sie dabei lernten, können die Kinder jetzt selbst in die Tat umsetzen. Beyer motivierte sie dazu, ihm ihre selbst geschriebenen Geschichten zu schicken.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren