Lichtenfels
Michelau.infranken.de 

Auf den Spuren der Korbmacher beim Ferienprogramm des Kreisjugendrings

Bei der letzten Aktion im Pfingstferienprogramm lud der Kreisjugendring Lichtenfels Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren zu einer Tour mit dem Titel "Radflechtrace" ein. 16 Mädels und Jungs wurden von i...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicole, Lätizia und Maja bei der Museumsrallye  Foto: privat
Nicole, Lätizia und Maja bei der Museumsrallye Foto: privat
Bei der letzten Aktion im Pfingstferienprogramm lud der Kreisjugendring Lichtenfels Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren zu einer Tour mit dem Titel "Radflechtrace" ein.
16 Mädels und Jungs wurden von ihren Betreuern Uschi, Carina, Andreas und Thomas aufgefordert, auf die ersten drei Buchstaben dieses Ausfluges zu steigen und mit ihnen nach Michelau zum Deutschen Korbmuseum zu fahren. Dort konnte die Gruppe auf den Spuren der Korbmacher wandeln und sich über den Anbau sowie die Verarbeitung von Flechtmaterial in und um Michelau informieren. Bei einer Museumsrallye wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch verschiedene Epochen und Länder geschickt, um die Quiz-Fragen richtig zu beantworten. Beim anschließenden "1, 2 oder 3"-Spiel konnten sie ebenfalls ihr Wissen testen.
Nach einer kurzen Brotzeitpause stiegen alle auf ihre Stahlrösser und radelten weiter nach Marktzeuln zum eigentlichen Höhepunkt des Ausfluges. Dort warteten bereits etliche Pferdestärken, in Form von elektrisch betriebenen Karts, auf die jungen Fahrer. In der Arena fuhren die motorsportbegeisterten Mädels und Jungs auf der 460 Meter langen Strecke rasant in die Kurven, bewältigten Steigungen im Vollgas-Modus und überholten mit Karacho ihre Betreuerinnen und Betreuer, um zum verdienten Sieg zu fahren. Die vereinbarte Rennzeit ging viel zu schnell zu Ende und die Rennfahrer durften sich stärken.
Während des Essens wurde viel über Drifts, richtiges Kurvenverhalten und riskante Überholmanöver diskutiert und die gemachten Erfahrungen ausgetauscht. Im Anschluss wollten einige noch den Minigolf-Parcours durchspielen, bevor es mit den Rädern wieder Richtung Landratsamt ging, wo die Eltern bereits auf ihre sportlichen Kids warteten. Man darf gespannt sein, welche Aktionen sich der Kreisjugendring für die nächsten Ferien wieder ausgedacht hat. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren